UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Gelingt Bayern gegen Atlético die Revanche?

Nur fünf Monate nach dem Halbfinal-Aus von Bayern München gegen Atlético Madrid bekommt der deutsche Meister am zweiten Spieltag der Gruppe D die Chance zur Revanche.

Saúl Ñíguez und Thiago Alcántara trafen im Halbfinale der letzten Saison aufeinander
Saúl Ñíguez und Thiago Alcántara trafen im Halbfinale der letzten Saison aufeinander ©AFP/Getty Images

Club Atlético de Madrid setzte sich vor fünf Monaten im Halbfinale der UEFA Champions League gegen den FC Bayern München in einem sehr engen Duell durch. Am zweiten Spieltag kommt es in der Gruppe D nun zur Neuauflage dieses Klassikers.

• Es ist auch ein Duell zwischen Atléticos Trainer Diego Simeone und Carlo Ancelotti, der die Rojiblancos im Finale der UEFA Champions League 2014 mit Real Madrid CF in die  Schranken wies.

Frühere Begegnungen
• Atlético, das im letzten Jahr im Finale stand, gewann das Halbfinal-Hinspiel mit 1:0 zu Hause durch ein Tor von Saúl Ñíguez. Bayern siegte im Rückspiel mit 2:1. Xabi Alonso und Robert Lewandowski erzielten die Tore für die Münchner, Antoine Griezmann war für die Gäste erfolgreich. Zudem verschossen Thomas Müller und Fernando Torres jeweils einen Elfmeter.

• Die Aufstellungen des Hinspiels in Madrid am 27. April lauteten:
Atlético: Oblak, Juanfran, Giménez, Savić, Filipe Luís, Saúl (85. Partey), Gabi, Augusto, Koke, Griezmann, Torres
Bayern: Neuer, Lahm, Martínez, Alaba, Bernat (77. Benatia), Alonso, Thiago Alcántara (70. Müller), Vidal, Coman (64. Ribéry), Lewandowski, Douglas Costa

• Die beiden Vereine trafen zuvor im Finale des Pokals der europäischen Meistervereine im Jahr 1974 in Brüssel aufeinander, als sich die Bayern im Wiederholungsspiel durchsetzten. Es war das einzige Mal, dass dies in einem Endspiel der Fall war.

• Atlético fehlten im ersten Spiel nur noch wenige Sekunden, um den Platz als Sieger zu verlassen. Luis Aragonés brachte die Spanier in der 114. Minute in Führung, doch Hans-Georg Schwarzenbecks Ausgleich in der 120. Minute rettete die Bayern, die 48 Stunden später das Wiederholungsspiel durch jeweils zwei Tore von Uli Hoeneß und Gerd Müller gewannen.

Hintergrund

Atlético
• Das Team von Diego Simeone gewann zum Auftakt der Gruppe D mit 1:0 bei PSV Eindhoven.

• Atlético war in 25 seiner letzten 30 Europapokalspiele im Vicente Calderón siegreich und verlor nur zwei Partien.

• Atlético ist seit sechs Heimspielen gegen deutsche Teams ungeschlagen (5 Siege, 1 Unentschieden). Die letzte Niederlage datiert aus der Gruppenphase der Saison 1996/97, als die Spanier mit 0:1 gegen Borussia Dortmund verloren.

• Ihre Heimbilanz gegen Vereine aus der Bundesliga steht nach 17 Spielen bei 12 Siegen, 2 Unentschieden und 3 Niederlagen, die Gesamtbilanz weist in 36 Partien 17 Siege, 6 Unentschieden und 13 Niederlagen auf.

Bayern
• Bayern startete mit einem beeindruckenden 5:0-Heimsieg gegen den FC Rostov in die Gruppenphase.

• Die Münchner gewannen lediglich zwei ihrer letzten zehn Auswärtsspiele in der UEFA Champions League (3 Unentschieden, 5 Niederlagen).

• Bei ihren letzten drei Gastspielen in Spanien gingen die Bayern als Verlierer vom Platz und konnten kein Tor erzielen. Diese drei Partien fanden jeweils im Halbfinale der UEFA Champions League statt (0:1 gegen Atlético 2016, 0:3 gegen Barcelona 2015 und 0:1 gegen Real Madrid CF 2014). In allen diesen Duellen schied Bayern aus.

• Die Münchner waren lediglich in zwei ihrer letzten 13 Auswärtsspiele in Spanien siegreich und verloren davon neun Partien. Ihre Auswärtsbilanz gegen spanische Mannschaften steht nach 24 Partien bei 6 Siegen, 5 Unentschieden und 13 Niederlagen. Insgesamt hat es in 51 Spielen für die Bayern gegen spanische Vereine 24 Siege, 12 Unentschieden und 15 Niederlagen gegeben.

Verschiedenes
• Atlético verlor das Finale 2014 mit 1:4 gegen das von Ancelotti trainierte Real Madrid. Insgesamt steht Ancelottis Bilanz in Madrider Derbys gegen Simeone bei 4 Siegen, 4 Unentschieden und 5 Niederlagen.

• Als Spieler von SS Lazio schoss Simeone im April 2000 das einzige Tor beim 1:0-Sieg gegen Ancelottis Juventus. Es war der vorletzte Monat einer Saison, in der Lazio den Scudetto mit einem einzigen Punkt Vorsprung vor den Bianconeri gewann.

• Antoine Griezmann schoss bei Frankreichs Sieg im Halbfinale der UEFA EURO 2016 beide Tore gegen das deutsche Team, für das Manuel Neuer, Joshua Kimmich, Jérôme Boateng und Thomas Müller im Einsatz waren.

• Renato Sanches stand bei Portugals Sieg im Finale der EURO gegen Griezmann und das französische Team auf dem Platz. Kingsley Coman wurde bei Les Bleus eingewechselt.

• Nicolas Gaitán gehörte zur Mannschaft von SL Benfica, die von Bayern im Viertelfinale der UEFA Champions League 2015/16 mit 3:2 im Gesamtergebnis geschlagen wurde.

• Renato Sanches verlor mit Benfica in der Gruppenphase der letzten Saison zu Hause mit 1:2 gegen Atlético. Arturo Vidal unterlag mit Juventus in der Gruppenphase der Spielzeit 2014/15 mit 0:1 im Vicente Calderón. 

• Kevin Gameiro traf für Sevilla FC in der letzten Saison bei einem 3:0-Sieg in der Gruppenphase gegen den VfL Borussia Mönchengladbach.

• Stefan Savić stand für Manchester City FC bei einem 2:0-Heimsieg in der Gruppenphase der Saison 2011/12 gegen Bayern auf dem Platz.

• Fernando Torres wurde beim Triumph von Chelsea FC über Bayern im Finale der UEFA Champions League 2012 in München eingewechselt. Neuer, Franck Ribéry, Arjen Robben, Boateng, Philipp Lahm und Müller standen alle für Bayern auf dem Platz.

• Bayern-Profis, die in Spanien gegen Atlético spielten:
Xabi Alonso (Real Sociedad de Fútbol, 2001–04, Real Madrid, 2009–14) – 21 Spiele, 15 Siege, 3 Unentschieden und 3 Niederlagen gegen Atlético
Juan Bernat (Valencia CF, 2012–14) – 4 Spiele, 2 Unentschieden und 2 Niederlagen gegen Atlético
Javi Martínez (Athletic Club, 2006–13) – 13 Spiele, 5 Siege und 8 Niederlagen gegen Atlético
Thiago Alcántara (FC Barcelona, 2008–13) – 2 Spiele, 2 Siege gegen Atlético
Arjen Robben (Real Madrid CF, 2007–09) – 1 Spiel, 1 Unentschieden gegen Atlético

• Zu den Spielen von Javi Martínez gegen Atlético gehört auch eine 0:3-Niederlage mit Athletic Club im Finale der UEFA Europa League im Jahr 2012.

• Nationalteamkollegen:
Juanfran, Koke, Fernando Torres & Juan Bernat, Javi Martínez, Xabi Alonso, Thiago Alcántara (Spanien)
Antoine Griezmann & Kingsley Coman, Franck Ribéry (Frankreich)
Filipe Luís & Douglas Costa (Brasilien)

• Spielten einst beim selben Klub:
Tiago & Arjen Robben (Chelsea FC, 2004/05)

Fakten

Atlético
• Atlético ist in dieser Saison nach sieben Ligaspielen noch ungeschlagen, vier davon wurden gewonnen.

• Griezmann bringt es nach fünf Ligaspielen auf fünf Tore.

• Ángel Correa traf in seinen letzten vier Spielen zweimal, die ersten drei Male kam er als Joker. Am 21. September erzielte er Sekunden nach seiner Einwechslung für Gameiro das 1:1 beim FC Barcelona.

Bayern
• Ancelotti hat die ersten acht Pflichtspiele als Bayern-Coach gewonnen.

• Nur sieben Minuten nach seiner Einwechslung gelang Robben (der seit dem 5. März, also seit exakt 200 Tagen, kein Pflichtspiel bestritten hatte) am 21. September gegen Hertha sein erstes Saisontor.

• Lewandowski hat in seinen letzten acht Spielen für Bayern und Polen zehn Tore erzielt; bei Kimmich sind es fünf Tore aus fünf Spielen, zuletzt machte er am Samstag den Siegtreffer beim Hamburger SV.

• Rafinhas Treffer am 17. September gegen den FC Ingolstadt war sein erstes Ligator für die Münchner seit dem 13. April 2013.

• Douglas Costa fehlt wegen einer Oberschenkelverletzung, die er sich gegen Ingolstadt zugezogen hat. Nach einer ähnlichen Verletzung hatte er gerade erst am 9. September beim 2:0-Sieg gegen Schalke sein Comeback gefeiert.

• Coman (17. August, Sprunggelenk) und Boateng (7. Juli, Oberschenkel) feierten gegen Ingolstadt ihr Comeback.

• Holger Badstuber (13. Februar, Sprunggelenk und muskuläre Probleme) absolviert ein individuelles Training.