UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

So spielten die Play-off-Teilnehmer am Wochenende

Es gab Kantersiege für City und die Young Boys, Salzburg feierte einen Heimtriumph und Mönchengladbach setzte sich knapp im Pokal durch.

Die Roma startete mit einem klaren Sieg in die Serie A
Die Roma startete mit einem klaren Sieg in die Serie A ©AFP/Getty Images

Begegnungen am Dienstag
Hapoel Beer-Sheva - Celtic

Hapoel Beer-Sheva - Hapoel Ra'anana 2:1 (11. Sahar, 42. Radi; 74./Elf. Mihelič)
Beer-Sheva hat nach der 2:5-Niederlage im Hinspiel gegen Celtic einen Auftaktsieg in der israelischen Liga eingefahren.

St Johnstone - Celtic 2:4 (83./Elf. Swanson, 89. McLean; 28. Griffiths, 40. Sinclair, 44. Forrest, 90.+2 Christie)
Die Schotten feierten wettbewerbsübergreifend den fünften Sieg in Serie. Das schönste Tor des Tages gelang James Forrest nach einem sehenswerten Solo.

Viktoria Plzeň - Ludogorets Razgrad
Plzeň - Zlín 0:2 (36. Poznar, 75. Diop)
Zlín fügte Plzeň die erste Niederlage in der Liga bei. Nach dem 0:2 in Razgrad war es für die Tschechen bereits die zweite Pleite innerhalb von vier Tagen.

Ludogorets - Montana 2:0 (4. Shokolarov, 54. Keșerü)
Claudiu Keșerü' machte mit seinem Treffer den vierten Sieg von Ludogorets in den letzten fünf Begegnungen perfekt.

©AFP/Getty Images

Monaco - Villarreal
Nantes - Monaco 0:1 (25. Boschilia)
Gabriel Boschilia entschied die Partie mit einem schönen Freistoß. Monaco-Trainer Leonardo Jardim veränderte sein Team im Vergleich zum 2:1-Hinspielsieg gegen Villarreal auf acht Positionen. Lediglich Danijel Subašić, Benjamin Mendy und Kamil Glik blieben in der Startelf. 

Granada - Villarreal 1:1 (65. Ponce; 61. Castillejo)
Samuel Castillejos Führung hielt nur vier Minuten. Am ersten Wochenende der spanischen Liga musste sich Villarreal mit einem Punkt begnügen.

Roma - Porto
Roma - Udinese 4:0 (65./Elf. 75./Elf. Perotti, 82. Džeko, 84. Salah)
Diego Perotti verwandelte beim Auftakterfolg der Roma in der Serie A gleich zwei Elfmeter. Am Mittwoch hatten sich die Italiener mit 1:1 von Porto getrennt.

Porto - Estoril 1:0 (84. André Silva)
André Silva traf bereits im dritten Spiel in Folge, für Porto war es der zweite Sieg im zweiten Ligaspiel.

Fünf Roma-Traumtore in der Königsklasse
Fünf Roma-Traumtore in der Königsklasse

Legia Warszawa - Dundalk
Legia - Arka Gdynia 1:3 (62. Hämäläinen; 6. Marcus Vinicius, 19. 58. Marciniak)
Die Polen kommen weiterhin nicht in Tritt. Es bleibt bei nur einem Sieg in sechs Pflichtspielen in dieser Saison.

• Dundalk: spielfrei

Begegnungen am Mittwoch
APOEL - København
• APOEL: spielfrei

København - AaB 1:1 (40. Cornelius; 23. Christian Bassogog)
Die Dänen sind wettbewerbsübergreifend seit 13 Spielen ungeschlagen, die letzte Niederlage für den FCK gab es am 22. Mai.

Rostov - Ajax
Rostov - Tom Tomsk 3:0 (17. Novoseltsev, 45. Ezatolahi, 52. Erokhin)
Für Rostov war es der erste Sieg im vierten Spiel.

Ajax - Willem II 1:2 (1. Klaassen; 28. Falkenburg, 31. Fan Sol)
Der Favorit ging schon nach 23 Sekunden in Führung, musste dann aber die erste Pflichtspielpleite seit dem 13. Dezember hinnehmen.

©Getty Images

Manchester City - Steaua Bucureşti
Stoke City - Manchester City 1:4 (49./Elf. Krkić; 27./Elf 36. Agüero, 86. 90.+5 Nolito)
Sergio Agüero kann doch noch Elfmeter: Nach seinen zwei Fehlversuchen letzten Dienstag in Bukarest gab sich der Argentinier vom Punkt keine Blöße. Für das Team von Josep Guardiola war es der zweite Sieg im zweiten Ligaspiel.

Steaua - Dinamo Bucureşti 1:1 (17. William Amorim; 11. Rotaru)
Das erste Bukarest-Derby der neuen Saison endete mit einem Remis.

Salzburg - Dinamo Zagreb
Salzburg - Mattersburg 3:1 (49. Minamino, 88. Lainer, 90.+1 Laimer; 76. Röcher)
Fast hätte Salzburg zum dritten Mal in dieser Saison Punkte liegen gelassen, doch dank eines starken Endspurts gab es für die Bullen einen Dreier.

Dinamo Zagreb - Split 1:0 (63. Antolić)
Für den Spitzenreiter der kroatischen Liga gab es den vierten Sieg in Serie.

Mönchengladbach - Young Boys
• SV Drochtersen/Assel - Mönchengladbach 0:1 (55. Korb)
Knappe Kiste im DFB-Pokal: Julian Korb brachte der Fohlenelf die zweite Runde ein. Am Mittwoch geht Gladbach mit einem 3:1-Vorsprung in das Rückspiel gegen YB.

Young Boys - Lausanne 7:2 (2. Hoarau, 30. Ravet, 37. Schick, 49. Sutter, 59. Lecjaks, 68. Kubo, 90.+1 Frey; 40. Campo, 76. Pak)
Die Young Boys hatten gegen Lausanne keine Mühe und erzielten bereits zum zweiten Mal in diesem Kalenderjahr sieben Treffer vor eigenem Publikum.