Wer hat die Champions League als Spieler und Trainer gewonnen?

Sieben Männer haben den Europapokal bislang sowohl als Spieler als auch als Trainer gewonnen.

Zidane triumphierte 2002 als Spieler
Zidane triumphierte 2002 als Spieler ©UEFA.com

Zinédine Zidane wurde bei Real Madrids Triumph in der UEFA Champions League zum siebten Mann, der die europäische Königsklasse sowohl als Spieler als auch als Trainer gewinnen konnte. In den folgenden zwei Jahren legte er sogar noch zwei weitere Triumphe nach.

Wir stellen alle, denen dieses Kunststück ebenfalls gelungen ist, genauer vor.

Real Madrids Europapokalsieger von 1956
Real Madrids Europapokalsieger von 1956Popperfoto via Getty Images

Miguel Muñoz
Als Spieler: Real Madrid 1956 und 1957
Als Trainer: Real Madrid 1960 und 1966

  • Der Kapitän der Real-Mannschaften, die die ersten zwei Ausgaben des Pokals der europäischen Meistervereine gewinnen konnten, war schon Trainer, als es die Königlichen zum fünften Mal in Folge schafften. Sechs Jahre später saß er beim sechsten Titel noch immer auf der Bank.

Giovanni Trapattoni
Als Spieler: Milan 1963 und 1969
Als Trainer: Juventus 1985

  • Der Italiener war ein Mittelfeldspieler, als die Rossoneri die ersten zwei ihrer sieben europäischen Titel gewannen. Als Trainer konnte er die Trophäe nur einmal gewinnen - und das im Schatten der Heysel-Tragödie von 1985. 

Johan Cruyff
Als Spieler: Ajax 1971, 1972 und 1973
Als Trainer: Barcelona 1992

  • Cruyff steht wohl wie kein Zweiter für den "Total Football", mit dem Ajax dreimal in Folge den Europapokal gewann. Im Finale 1972 erzielte Cruyff zwei Tore. Als Trainer ließ der Niederländer ähnlich offensiv spielen, als Barça unter seiner Führung im Jahr 1992 den Titel holte.
Carlo Ancelotti als Spieler 1989
Carlo Ancelotti als Spieler 1989©Getty Images

Carlo Ancelotti
Als Spieler: Milan 1989 und 1990
Als Trainer: Milan 2003 und 2007; Real Madrid 2014

  • Er war ein Spieler in der letzten Mannschaft, die ihren Titel  verteidigen konnte - Milan vor 25 Jahren. Zudem ist er gemeinsam mit dem Engländer Bob Paisley einer von nur zwei Trainern, die insgesamt dreimal den Europapokal gewinnen konnten. 

Frank Rijkaard
Als Spieler: Milan 1989 und 1990; Ajax 1995
Als Trainer: Barcelona 2006

  • Rijkaard war Ancelottis Partner im Mittelfeld in den Finalspielen 1989 und 1990, in letzterem erzielte er das einzige Tor. 1995 konnte er einen dritten Titel gewinnen - durch einen Finalsieg gegen Milan - und 2006 führte er Barça zum Sieg.

Josep Guardiola
Als Spieler: Barcelona 1992
Als Trainer: Barcelona 2009 und 2011

  • Sowohl als Teil von Cruyffs Mannschaft, die 1992 in Wembley triumphierte, als auch später als Trainer konnte Guardiola die Katalanen zum Erfolg in der UEFA Champions League führen – nur ein Jahr, nachdem er seinen ersten Trainerjob bei einer Profimannschaft angetreten hatte.

Zinédine Zidane
Als Spieler: Real Madrid 2002
Als Trainer: Real Madrid 2016, 2017, 2018

  • Als Spieler verlor Zidane die Finals 1997 und 1998 mit Juventus, bevor er 2002 durch einen Sieg gegen Bayer Leverkusen, wo er das Siegtor schoss, in Glasgow den Pokal in den Händen hielt. Als Trainer gelang ihm gleich im ersten Versuch der große Wurf, danach verteidigte er seinen Titel gleich zweimal.