UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Real Madrid - Atlético 0:1: Was wir daraus gelernt haben

Antoine Griezmanns Tor sorgte dafür, dass Atlético Madrid im Stadtderby die Nase vorn hatte, aber was haben wir noch entdeckt beim Sieg über Real Madrid?

Real Madrid - Atlético 0:1: Was wir daraus gelernt haben
Real Madrid - Atlético 0:1: Was wir daraus gelernt haben ©Getty Images

1. Atlético ist Hauptstadtkönig
Zwischen 1999 und 2013 verlor Real Madrid kein einziges Derbi Madrileño. Seit damals aber hat die Mannschaft von Diego Simeone sechs Spiele ungeschlagen überstanden, dabei sogar vier gewonnen. Antoine Griezmanns Tor - sein erstes seit fünf Spielen - sorgte dafür, dass die Rojiblancos zum dritten Ligasieg in Folge im Santiago Bernabéu zu einem Sieg kamen - als erste Mannschaft überhaupt.

2. Zidanes erster echter Rückschlag
Die Niederlage war die erste für Zinédine Zidane, seitdem er im Januar Rafael Benítez ersetzt hat. Der Franzose hatte bis dato die Merengues zu sechs Siegen und zwei Unentschieden geführt; bis auf das 2:0 in Rom alle in der Liga. Dies ist sein erster Rückschlag, zudem Zidanes erste Niederlage gegen Atlético überhaupt – während seiner aktiven Zeit holte er sechs Siege und zwei Remis. Wie wird er antworten??

Highlights: Watch brilliant Mayoral strike for Madrid

3. Saúl Ñíguez ein Fall für die EURO 
Der Mittelfeldspieler von Atlético ist allmählich zur festen Größe in der Startelf von Simeone geworden. In den letzte Wochen war er schon von Vicente del Bosque gelobt worden. Und wieder einmal zeigte er, dass er mit seiner Leistung mit den Besten mithalten kann. Er beackerte jeden Grashalm, half in der Abwehr aus und marschierte nach vorn, wenn Atlético konterte. Kurz vor Schluss hätte er fast noch getroffen, wenn Keylor Navas nicht zur Stelle gewesen wäre.

Cristiano Ronaldo: Real Madrid v Roma

.

Watch brilliant Mayoral strike for Madrid

4. Borja Mayoral ist der Star der Zukunft
Nach einer außergewöhnliche Leistung am Dienstag in der UEFA Youth League beim 3:1 über Manchester City wurde Mayoral mit einem Platz auf der Bank belohnt. Als Karim Benzema nach der Pause nicht mehr mitwirken konnte, kam der 18-Jährige zu seinem zweiten Einsatz in der Liga. Seine Schnelligkeit und sein Trickreichtum bereiteten der Abwehr von Atlético immer wieder Probleme, und mit einem Linksschuss war er nahe dran am Torerfolg. Ihm wird eine große Zukunft vorhergesagt.

Highlights: PSV - Atlético 0:0

5. Jan Oblak - Experte für Spiele ohne Gegentor
Der Slowene stand in dieser Saison in 26 Spielen von Atlético auf dem Platz, kassierte nur elf Tore und kam auf 17 Partien ohne Gegentor. Und seine Bilanz in der UEFA Champions League ist sogar noch beeindruckender: In sieben Spielen musste er nur zweimal hinter sich greifen. Oblak zeigte im Bernabéu etliche schöne Rettungstaten, wobei sein Einsatz bei einem Freistoß von Cristiano Ronaldo besonders beeindruckte. Thibaut wer?

 

?