UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Wolfsburg hat nach Hinspielsieg das Viertelfinale im Visier

Sowohl Gent als auch Wolfsburg haben im Achtelfinale Neuland betreten - für beide ist es die erste Teilnahme an der K.-o.-Runde der Königsklasse, die Wölfe haben beste Aussichten auf das Viertelfinale.

Hintergrund: Wolfsburg - Gent ©Getty Images

Der VfL Wolfsburg hat beste Aussichten, bei der ersten Teilnahme an der K.-o.-Runde der UEFA Champions League ins Viertelfinale einzuziehen, allerdings hofft auch KAA Gent nach seinem Schlussspurt im Hinspiel, seine Debütsaison in diesem Wettbewerb noch etwas verlängern zu können.

• Im Hinspiel ist Wolfsburg zum ersten Mal auf europäischer Ebene auf ein Team aus Belgien getroffen. Julian Draxler sorgte mit Toren in beiden Halbzeiten für eine 2:0-Führung der Wölfe, Max Kruse markierte nach einer Stunde das 3:0. Sven Kums und Kalifa Coulibaly brachten Gent in den letzten zehn Minuten noch einmal heran.

Hintergrund

Wolfsburg
• Die Wölfe standen zum zweiten Mal in der Gruppenphase der UEFA Champions League und konnten die Gruppe B mit zwölf Punkten gewinnen. Zweiter wurde die PSV Eindhoven mit zehn Zählern.

• Zu Hause konnten alle drei Spiele gewonnen werden - mit 1:0 gegen PFC CSKA Mosvka, mit 2:0 gegen PSV und schließlich am sechsten Spieltag mit 3:2 gegen Manchester United FC, wodurch das Achtelfinal-Ticket gelöst wurde.

• Der letztjährige Vizemeister und DFB-Pokalsieger erreichte in der vergangenen Saison das Viertelfinale der UEFA Europa League, scheiterte dort aber mit 3:6 nach Hin- und Rückspiel am SSC Napoli (1:4 zu Hause, 2:2 auswärts).

• Die Truppe von Dieter Hecking hatte sich in der Runde der letzten 32 gegen Sporting (2:0 zu Hause, 0:0 auswärts) sowie den FC Internazionale de Milano (3:1 zu Hause, 2:1 auswärts) durchgesetzt.

• Wolfsburg hat in UEFA-Wettbewerben dreimal ein Hinspiel auswärts gewonnen und es jedes Mal in die nächste Runde geschafft, jeweils im UEFA Intertoto Cup. 2003 wurde in der dritten Runde der 1. FC Slovácko bezwungen (1:0 auswärts, 2:0 zu Hause) und im Halbfinale HNK Cibalia (4:1 auswärts, 4:0 zu Hause); 2005 gab es in der dritten Runde einen Erfolg gegen IFK Göteborg (2:0 auswärts, 2:0 zu Hause).

• Wolfsburg war in UEFA-Wettbewerben noch nie an einem Elfmeterschießen beteiligt.

Gent
• Der Verein nahm erstmals an der Gruppenphase teil und verlor die ersten beiden Auswärtsspiele jeweils mit 1:2, beim FC Zenit und Valencia CF. Mit dem gleichen Ergebnis konnte dann bei Olympique Lyonnais in Frankreich gewonnen werden, damit hatte Gent zehn Punkte auf dem Konto und den zweiten Platz in der Gruppe H gesichert, fünf Zähler hinter Zenit.

• Für Gent war das der dritte Dreier in Folge, dies hatte seit dem RSC Anderlecht (2000/01) keine belgische Mannschaft mehr geschafft.

• Gent traf vor dieser Saison lediglich zwei Mal auf eine deutsche Mannschaft und konnte auswärts immer gewinnen. In der zweiten Runde des UEFA-Pokals 1991/92 gab es zu Hause ein 0:0 gegen Eintracht Frankfurt und einen 1:0-Auswärtssieg. In der dritten Runde des Intertoto Cups 2001 musste Genk zu Hause eine 0:1-Niederlage gegen den SV Werder Bremen einstecken, doch auswärts feierte man einen 3:2-Triumph und kam dank der Auswärtstorregel weiter.

• Gent hat in UEFA-Wettbewerben vier Mal ein Hinspiel zu Hause verloren und kam danach einmal weiter, schied aber dreimal aus, zuletzt 2000/01 in der ersten Runde des UEFA-Pokals gegen den AFC Ajax (0:6 zu Hause, 0:3 auswärts). Den einzigen Erfolg gab es 1991/92 in der ersten Runde des UEFA-Pokals gegen den FC Lausanne-Sport, als die Belgier nach einem 0:1 zu Hause mit dem gleichen Ergebnis auswärts gewannen und sich im Elfmeterschießen mit 4:1 durchsetzten.

• Gents Bilanz bei Elfmeterschießen in UEFA-Wettbewerben steht bei einem Sieg und einer Niederlage:
4:1 gegen Lausanne Sport, 1991/92, UEFA-Pokal, erste Runde
3:4 gegen NK Vardar, 2004, UEFA Intertoto Cup, zweite Runde

Sonstiges 
• Gents Stefan Mitrović (SC Freiburg, 2014/15) und Kenny Saief (TSV 1860 München (Jugend), 2010/11) haben beide in Deutschland gespielt.

• Wolfsburgs Felipe (RSC Anderlecht, 2006/07) und Koen Casteels (KRC Genk, 2002–11) haben beide in Belgien gespielt.

• Mit R. Charleroi SC und R. Standard de Liège traf Dante insgesamt sechs Mal auf Gent. Beim 2:1-Erfolg von Standard am 21. Dezember 2008 gelang ihm auch ein Treffer. Seine persönliche Bilanz gegen Gent: Ein Sieg, drei Unentschieden, zwei Niederlagen.

• Sven Kums, Brian Vandenbussche und Bas Dost waren in der Saison 2011/12 Teamkollegen beim sc Heerenveen.

• Teamkollegen in der Nationalmannschaft:
Koen Casteels und Matz Sels, Thomas Foket, Hannes van der Bruggen (Belgien U21);
Lasse Nielsen, Nicklas Pedersen und Nicklas Bendtner (Dänemark)

• Wolfsburgs Ismail Azzaoui wurde in Brüssel geboren und hat einen belgischen Pass.

Fakten zum Spiel

Wolfsburg
• Daniel Caligiuri ist eine Gelbe Karte von einer Sperre entfernt.

• Wolfsburg verlor am 27. Februar mit 0:2 gegen den FC Bayern München und blieb dabei in der Bundesliga zum ersten Mal nach 42 Heimspielen ohne eigenen Treffer.

• André Schürrle erzielte seinen ersten Dreierpack in der Bundesliga, als die Wölfe am 1. März mit 4:0 bei Hannover 96 gewannen. Zufälligerweise gelang ihm sein einziger anderer Dreierpack am 1. März 2014, beim 3:1-Sieg von Chelsea FC gegen Fulham FC.

• Naldo hat sich gegen Bayern eine Schultereckgelenkssprengung zugezogen und fällt voraussichtlich für den Rest der Saison aus.

• Sebastian Jung erlitt in Gent einen Kreuzbandriss und fällt für den Rest der Saison aus.

• Benaglio hat die letzten sechs Spiele von Wolfsburg wegen eines Rippenproblems verpasst.

• Paul Seguin (Knöchel) fehlt seit Mitte Februar.

• Bas Dost hat sich am 12. Januar im Wolfsburger Trainingslager in Portugal den linken Mittelfuß gebrochen. Ein paar Tage später erlitt Carlos Ascues einen Meniskusschaden und fällt bis aus Weiteres aus.

• Maximilian Arnold hat seinen Vertrag am 24. Februar bis Sommer 2020 verlängert. Zwei Tage später unterzeichnete Leandro Putaro seinen ersten Profivertrag.

Gent
• Nana Asare, Laurent Depoitre, Foket, Saief und Kums sind bei der nächsten Gelben Karte gesperrt.

• Gent hat vier der letzten sieben Pflichtspiele verloren, zuvor hatte man im Verlauf der ganzen Saison genauso viele Niederlagen hinnehmen müssen.

• Gent verlor am 21. Februar mit 2:5 bei KV Oostende - ihre höchste Niederlage in dieser Saison.

• Rami Gershon stand beim 3:1-Heimsieg gegen KSC Lokeren OV am 26. Februar über die volle Spielzeit auf dem Platz, was sein erster Einsatz seit seiner Knieverletzung im Juni war.