Gent will gegen Wolfsburg dumme Fehler vermeiden

Gents Trainer Hein Vanhaezebrouck warnt an seinem 52. Geburtstag seine Mannschaft vor "dummen Fehlern" gegen Wolfsburg. Das Pokal-Aus gegen Club Brugge ist ihm ein warnendes Beispiel.

Die Spieler von Gent beim Training am Dienstag
Die Spieler von Gent beim Training am Dienstag ©AFP/Getty Images
  • Beide Mannschaften bestreiten ihr Debüt in der K.-o.-Phase der UEFA Champions League
  • Gent hat in allen Wettbewerben zuletzt sieben Mal in Folge zu Hause gewonnen
  • Wolfsburg hat seit dem sechsten Spieltag nur noch eine Partie gewinnen können
  • Naldo wird Wolfsburg wegen einer Sperre im Hinspiel fehlen
  • Auch Torwart Diego Benaglio fehlt dem VfL, weshalb der Belgier Koen Casteels sein Debüt im Europapokal geben wird

Mögliche Aufstellungen
Gent:
Sels; Asare, Mitrović, Nielsen; Kums, Neto; Dejaegere, Milicevic, Foket; Simon, Depoitre
Es fehlen: Wikheim (Quadrizeps), Van Der Bruggen (Hüfte)
Fraglich: keiner
Gelbsperre droht: Asare, Depoitre, Foket, Saief

Wolfsburg: Casteels; Träsch, Knoche, Dante, Rodriguez; Arnold, Gustavo; Vieirinha, Draxler, Schürrle; Kruse
Es fehlen: Guilavogui (Sitzbeuger), Benaglio (Rippen), Caliguiri (Oberschenkelprellung), Naldo (Sperre), Ascues (Knie), Dost (Fuß), Bendtner (nicht im Kader)
Fraglich: keiner
Gelbsperre droht: Caligiuri

Hein Vanhaezebrouck, Trainer Gent
Der Unterschied [zur Gruppenphase] ist, dass Heim- und Auswärtstore jetzt noch wichtiger sind. Das haben wir im belgischen Pokal [gegen Club Brugge] zu spüren bekommen. Wir haben im Heimspiel ein vermeidbares Tor kassiert, das uns das Finale gekostet hat. Auf diesem Niveau ist es noch wichtiger, solche dummen Fehler zu vermeiden.

Wenn man einmal die 50 überschritten hat, sind Geburtstage nicht mehr ganz so wichtig. Man hofft nur, dass die Jahre so langsam wie möglich vorbeigehen. Ansonsten wird man schnell zu alt für dieses Geschäft. Ich gehöre aber nicht zu denen, die sich darüber allzu große Sorgen machen.

Wir wissen, dass es gegen diese gute Mannschaft sehr schwer werden wird. Sollten wir tatsächlich weiterkommen und zu den besten acht Mannschaft gehören , wäre das eine große Überraschung. Jetzt aber müssen wir uns erst einmal auf die anstehende Aufgabe konzentrieren. Wir müssen zu Hause ein gutes Ergebnis erzielen, damit unsere Chancen für das Rückspiel steigen.

Dieter Hecking, Trainer von Wolfsburg
Bei uns gibt es einige verletzte und gesperrte Spieler. Es kann sein, dass fünf aus unserer Startelf fehlen. Aber ich denke, dass das Team, das morgen auf dem Platz steht, stark genug sein wird, um mit einem guten Ergebnis in der Tasche nach Hause zu fahren.

Die Champions League ist wirklich etwas Besonders. Vor Bundesliga-Spielen finden sich nur acht Journalisten ein, heute ist der Presseraum voll. Für die Spieler gibt es keine bessere Bühne als die Champions League. Hier können sie sich für ihre Auswhltrainer im Hinblick af die EURO 2016 empfehlen.

Ich denke, dass Gent in Deutschland unterschätzt wird. Aber ich weiß, dass sie ein starkes Team sind und weiß viel über sie. Davon abgesehen ist Belgien schon länger mehr als eine kleine Fußballnation. Und ich weiß, dass wir zwei gute Tage brauchen, um ins Viertelfinale einzuziehen.

So schnitten die bisherigen Achtelfinal-Debütanten ab
So schnitten die bisherigen Achtelfinal-Debütanten ab

Letztes Pflichtspiel
Gent - Mouscron-Péruwelz 2:0 (85. Boussoufa, 90. +1 Milicevic)
Rückkehrer Mbark Boussoufa, der in der 27. Minute für den verletzten Moses Simon ins Spiel kam, brachte Gent in Führung. Zuvor hatte Gent zwei Mal mit 0:1 gegen Club Brugge verloren, in Liga und Pokal.

Wolfsburg - Ingolstadt 2:0 (29. Draxler, 39. Knoche)
Wolfsburg ist nach fünf sieglosen Spielen in allen Wettbewerben wieder in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Dennoch bleiben die "Wölfe" in der Bundesliga Achter. Robin Knoche, der nach einer langwierigen Knöchelverletzung erst zu seinem zweiten Einsatz in dieser Saison für die Profis kam, schoss sein erstes Tor seit dem 30. November 2014.

Formkurve (wettbewerbsübergreifend, aktuellste Ergebnisse zuerst)
Gent: SNNSSS
Wolfsburg: SNUNNU

Gent feiert den Sieg über Zenit
Gent feiert den Sieg über Zenit©Getty Images

Reporter-Einschätzung: Derek Brookman (@UEFAcomDerekB)
Es wird ein spannendes Duell zweier Überraschungsmannschaften aus der Gruppenphase. Beide Teams sind aber zuletzt ins Stolpern geraten. Gent hat durch zwei Niederlagen gegen Club Brugge die Tabellenführung in der Liga verloren und ist aus dem Pokal ausgeschieden. Wolfsburg hatte fünf Spiele in Folge nicht gewinnen, ehe es am Wochenende zu einem 2:0-Sieg reichte. Der Sieger vom Mittwoch dürfte das endgültig als die Wende zum Positiven betrachten.

Hätten Sie es gewusst?
Gent hat bislang zwei Mal gegen deutsche Mannschaften gespielt. Beide Male hatten die Belgier das bessere Ende für sich, obwohl sie jeweils das Heimspiel nicht gewinnen konnten. Mehr interessante Fakten finden Sie im Hintergrund.

Oben