UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

So ticken die Stars: Dante

Dante spricht auf der Facebook-Seite der UEFA Champions League über die schönsten und schlimmsten Momente seiner Karriere, seine Vorlieben vor einem Spiel, und er gibt Frisurentipps.

Wolfsburgs Verteidiger Dante stellt sich auf Facebook den Fragen der Fans
Wolfsburgs Verteidiger Dante stellt sich auf Facebook den Fragen der Fans ©UEFA.com

Dante, Verteidiger des VfL Wolfsburg, hat live die Fragen unserer User auf der offiziellen Facebook-Seite der UEFA Champions League Facebook beantwortet.

Der beste Spieler, mit dem du je gespielt hast?

Dante: Da gibt es viele, aber ich habe Franck Ribéry in Bestform erlebt. Er ist technisch sehr stark, aggressiv im Spiel nach vorn ... er hat alles.

Deine Lieblingscharaktere im Kino?

Dante: Ich habe Will Smith als Vater in "Das Streben nach Glück" gemocht. Aber auch Bruce Willis in "Tränen der Sonne", wo er ein Team kommandiert, das nach Nigeria geschickt wurde, um Monica Bellucci zu retten.

Gibt es für dich eine Sportart neben dem Fußball?

Dante: Der einzige andere Sport ist es, daheim mit meinen Kindern zu spielen! Sie bereiten eine Menge Spaß, sind aber auch sehr fordernd.

Tore der besten Brasilianer bei Barcelona sehen
Tore der besten Brasilianer bei Barcelona sehen

Dein Lieblingsklub in deiner Jugend?

Dante: Ich habe Barcelona sehr gemocht, weil sie so gut gespielt haben, es war einfach wunderbar, ihnen zuzusehen. Und dort gab es auch einige brasilianische Spieler wie Rivaldo und Romário.

Der schwerste Gegner, gegen den du je verteidigen musstest?

Dante: Zweifellos Lionel Messi. Er ist so schnell und ändert schnell die Richtung. Er ist einfach unfassbar.

Wie schaffst du es, dass dein Haar so gut aussieht?

Dante: Ich mache nichts Besonderes, das ist einfach so. Ich dusche mich, mache etwas Balsam drauf ... und das ist es!

Wer war in deiner Kindheit dein Held?

Dante: Pelé war häufig im TV, er hatte noch immer eine große Präsenz in Brasilien, als ich aufwuchs. Aber ich mochte Ronaldo sehr, er war wie ein Idol für mich.

Der beste Trainer, mit dem du je gearbeitet hast - und warum?

Dante: Definitiv Jupp Heynckes. Neben der Tatsache, dass er etliche Titel geholt hat, mochte ich, dass er eine aufrichtige Person ist, die immer ausspricht, was sie denkt. Ich habe wirklich gern mit ihm gearbeitet.

Was machst du unmittelbar vor Beginn eines Spiels?

Dante: Ich betrete immer zuerst den Platz mit meinem rechten Fuß. Und dann mache ich mit ihm drei kleine Sprünge. Dann schlage ich ein Kreuz, weil ich religiös bin. Auch an meiner Halskette habe ich ein Kreuz, aber während des Spiels darf ich das nicht tragen.

Die besten Tricks von Barcelonas Neymar
Die besten Tricks von Barcelonas Neymar

Welchem aktuellen Spieler schaust du am liebsten zu? 

Dante: Ich liebe Neymar, er ist beeindruckend. Er ist technisch brillant - wenn er den Ball hat, weiß man nie, was passiert. Er ist ein wirklich besonderer Spieler.

Der beste und schlimmste Moment deiner Karriere?

Dante: Den besten Moment gab es 2013: innerhalb eines Monats gewann ich die Champions League mit Bayern, feierte mein Debüt für Brasilien, gewann den Föderationen-Pokal und traf gegen Italien! Das war für mich einfach unglaublich. Der schlimmste Moment war das WM-Halbfinale 2014. Wir wollten in unserem Lande gewinnen, und das haben wir nicht geschafft. Für uns und unsere Fans war das sehr traurig. Mental war das schrecklich, und es hat eine Weile gedauert, mein Selbstvertrauen wieder aufzubauen. Ehrlich gesagt war das eine sehr schlimme Zeit.