Zahlen und Fakten zum 4. Spieltag der Champions League

UEFA.com präsentiert Ihnen die Zahlen der Woche: Bayern München jagt in der Torstatistik Barcelona und Thomas Müller sitzt Namensvetter Gerd im Nacken. Aber auch Real Madrid sorgte wieder für eine Bestmarke.

Wieder fünf! Die Rekordjäger des FC Bayern
Wieder fünf! Die Rekordjäger des FC Bayern ©Getty Images

• Bayern Münchens 5:1-Erfolg gegen Arsenal war bereits der 13. Sieg der Münchner in der Königsklasse mit fünf oder mehr Toren. Damit liegt Bayern in dieser Statistik einen Platz vor Real Madrid, das 12. Mal fünf oder mehr Tore erzielte. Spitzenreiter ist nach wie vor der FC Barcelona mit 15 Kantersiegen.

• Erstmals in seinen mittlerweile 165 Auftritten in der UEFA Champions League kassierte Arsenal fünf Tore. Ihre bisher höchste Niederlage kassierten die Gunners im Februar 2012 mit 0:4 im Achtelfinalhinspiel beim AC Milan.

• Zenit wahrte mit dem 2:0 gegen Lyon seine weiße Weste. Das Team von André Villas-Boas steht als einer von drei Achtelfinalisten fest – neben Real Madrid und Manchester City – könnte aber als einzige Mannschaft die Gruppenphase mit sechs Siegen beenden. Dies gelang bisher erst sechs Mannschaften, zuletzt Real Madrid in der letzten Saison

• Maccabi Tel-Aviv hat nach dem 1:3 gegen den FC Porto als einziges Team der Gruppenphase noch keinen Punkt auf der Habenseite. Dank des späten Tores von Eran Zahavi bleibt den Israelis wenigstens das Schicksal ihrer Landsleute von Maccabi Haifa erspart, die als bisher einziges Team in der Geschichte der UEFA Champions League ohne Punkt und Tor ausgeschieden sind (2009/10).

• Die Rote Karte von Hernanes beim 1:1 von Juventus bei Borussia Mönchengladbach war der 21. Platzverweis der Turiner in der UEFA Champions League - einsame Spitze. Zweitbösester Bube im Wettbewerb ist ein weiterer Klub der Serie A: Internazionale mit 17 Platzverweisen.

• Thomas Müllers zwei Tore beim Bayern-Sieg gegen Arsenal bedeuteten seine Treffer Nummer 31 und 32 in der Königsklasse, er ist damit der 13. beste Schütze der UEFA Champions League. Er liegt in der Statistik auch nur noch zwei Tore hinter Gerd Müller, dem bislang besten deutschen Torjäger im Landesmeisterpokal.

• Galatasarays 1:2 Niederlage bei Benfica war die 50. Pleite der Türken in der UEFA Champions League, ebenso viele hat Olympiacos auf dem Konto. Mehr Niederlagen musste nur Porto (51) hinnehmen.

• Barcelona, 3:0-Sieger gegen BATE, und die Bayern feierten jeweils ihren achten Heimsieg in Folge. Beiden fehlt damit nur je ein weiterer Heimsieg zur Einstellung des Klubrekords. Die Bestmarke in diesem Wettbewerb hält Manchester United, das zwischen September 2006 und April 2008 zwölf Heimsiege in Folge verbuchen konnte.

• Dynamo Kyivs Torhüter Olexandr Shovkovskiy ist mit 40 Jahren und 306 Tagen - am 4. Spieltag bei Chelsea - der drittälteste Spieler in der Geschichte der UEFA Champions League. Methusalem dieser Statistik ist nach wie vor Marco Ballotta, der im Dezember 2007 bei der 1:3-Niederlage von Lazio gegen Real Madrid mit 43 Jahren und 253 Tagen zwischen den Pfosten stand.

• Real Madrid hat sich mit dem 1:0 gegen Paris Saint-Germain zum 20. Mal für die K.o.-Runde der UEFA Champions League qualifiziert. Zugleich ist es die 19. Teilnahme in Folge an der K.o.-Runde. Beide Zahlen sind von anderen Klubs unerreicht.