Königsklasse: Ausblick auf den vierten Spieltag

Ángel Di María und Jesús Navas treten bei ihren Ex-Klubs an, sieben Mannschaften können das Achtelfinale perfekt machen. Galatasaray will eine lange Durststrecke beenden.

Ángel Di María war beim Finale 2014 - in Diensten von Real Madrid - der Mann des Spiels
Ángel Di María war beim Finale 2014 - in Diensten von Real Madrid - der Mann des Spiels ©Getty Images

Sieben Teams klopfen an
Mit Zenit kann nur ein einziger Verein eine makellose Bilanz vorweisen, doch Valencia, Barcelona, Paris Saint-Germain, Real Madrid, Juventus und Manchester City haben alle die Chance, vorzeitig das Achtelfinale zu erreichen.

Di Marías Gastspiel in Madrid
Beim 0:0 zwischen Paris und Real am dritten Spieltag wusste keiner der vielen Superstars auf dem Platz so richtig zu glänzen. Einer hat sich für das Rückspiel aber eine ganze Menge vorgenommen: Ángel Di María kehrt für 90 Minuten ins Santiago Bernabéu und kann den Auftritt an alter Wirkungsstätte kaum erwarten: "Ich weiß nicht, wie die Leute reagieren werden und wie sie mich empfangen. Alles, was ich bei diesem Verein erreicht habe, wird für immer in meinem Herzen bleiben."
Real Madrid - Paris, Dienstag

Jesús Navas im Sevilla-Trikot
Jesús Navas im Sevilla-Trikot©Getty Images

Sevillas starke Heimbilanz
Ein Wiedersehen gibt es auch in der Gruppe D: Citys Flügelflitzer Jesús Navas tritt bei seinem Ex-Klub Sevilla an. City versucht die Festung des Estadio Ramón Sánchez Pizjuán zu erobern. Sevilla hat die letzten zehn Heimspiele gewonnen, aber vielleicht weiß ja Navas, wie man dort einen Dreier mitnimmt?
Sevilla - Manchester City, Dienstag

BATEs Feiertag
Im Heimspiel gegen Barcelona setzte es eine 0:2-Niederlage, nun geht es für BATE Borisov darum, bei den Katalanen eine gute Figur abzugeben. Für viele Akteure im Kader ist es das größte Spiel der Saison und eigentlich hat man nichts zu verlieren. Der Druck lastet nur auf Barcelona, das von den letzten 34 Heimspielen in der UEFA Champions League aber nur eines verloren hat (27 Siege).
Barcelona - BATE, Mittwoch

Bayern empfängt Arsenal
Nach dem Fehlstart der Gunners mit zwei Niederlagen in den ersten beiden Spielen wurde der FC Bayern am dritten Spieltag mit 2:0 bezwungen. Gelingt auch ein Sieg in München, wäre man wieder voll im Geschäft. Der FCB ist gewarnt: Arsenal holte in den letzten beiden Gastspielen in München einen Sieg und ein Unentschieden.
Bayern - Arsenal, Mittwoch

José Mourinhos Höhepunkte in der Königsklasse
José Mourinhos Höhepunkte in der Königsklasse

Chelseas Achterbahnfahrt
Der englische Meister hat ein Spiel gewonnen, eines verloren und ein Unentschieden geholt. Damit ist die Ausbeute immerhin noch besser als der Start in der Premier League, wo der Titelverteidiger nur elf Punkte in zehn Spielen einfahren konnte. Bei einer Niederlage gegen Dynamo Kiew würden die Alarmglocken richtig schrillen - es droht ein Rückstand von vier Punkten. Allerdings konnten die Ukrainer bei zwölf Auftritten in England noch nie gewinnen.
Chelsea - Dynamo Kiew, Mittwoch

Galatasarays Durststrecke
Galatasaray hat in der UEFA Champions League seit dem 3:2-Sieg gegen Schalke im Achtelfinalrückspiel 2012/13 auswärts nicht mehr gewonnen. Die Bilanz in der Fremde seitdem: Zwei Unentschieden, sieben Niederlagen. In Lissabon gibt es die Möglichkeit, diese ungewollte Serie zu beenden.
Benfica - Galatasaray, Dienstag

Bisher noch punktlos
Shakhtar Donetsk und Maccabi Tel-Aviv haben beide ihre ersten drei Spiele verloren. Für beide steht jetzt jedoch ein machbares Heimspiel an.
Shakhtar - Malmö, Dienstag
Maccabi - Porto, Mittwoch