Return to Play: Die UEFA bereitet sich auf die sichere Rückkehr ihrer Elite-Wettbewerbe vor.

Mehr erfahren >

Arsenal schlägt Bayern, Wahnsinn in Leverkusen

Während Zenit seinen dritten Sieg im dritten Spiel feierte, verlor Bayern München 0:2 bei Arsenal - Barcelona ist klar auf Kurs Achtelfinale, Leverkusen rettete ein 4:4-Remis gegen die Roma.

Spieltag drei - Dienstag ©AFP/Getty Images

Folgen Sie den Links für die Video-Highlights (ab Mitternacht 24 Stunden lang), Spielberichte und Reaktionen.

Gruppe E
BATE Borisov - Barcelona 0:2
Ivan Rakitić schoss den Titelverteidiger im zweiten Durchgang mit einem Doppelpack zu einem ungefährdeten Sieg.

Bayer Leverkusen - Roma 4:4
Javier Hernández hatte Leverkusen innerhalb von 19 Minuten mit einem Doppelpack 2:0 in Führung gebracht, ehe Daniele De Rossi in seinem 501. Spiel für die Roma noch vor der Pause per Doppelpack ausgleichen konnte. Miralem Pjanić und Iago Falqué schienen die Gäste dann auf die Siegerstraße gebracht zu haben, doch Kevin Kampl und Admir Mehmedi konnten für die Hausherren noch ausgleichen.

©AFP/Getty Images

Gruppe F
Arsenal - Bayern München 2:0
Die Bayern kassierten ihre erste Saisonniederlage, die Manuel Neuer, der im ersten Durchgang sensationell gegen Theo Walcott gerettet hatte, mit einem dicken Patzer einleitete: Olivier Giroud profitierte, ehe Mesut Özil in der Nachspielzeit alles klarmachte.

Dinamo Zagreb - Olympiacos 0:1
Olympiacos hat wie die Bayern sechs Punkte, Dinamo und Arsenal kommen auf drei Zähler. Den Siegtreffer erzielte Ideye Brown gut zehn Minuten vor dem Ende.

Gruppe G
Porto - Maccabi Tel-Aviv 2:0

Porto wurde von Rúben Neves aufs Feld geführt, der mit seinen 18 Jahren fast zwei Jahre jünger war als jeder frühere Kapitän eines Teams in der UEFA Champions League. Sein Team triumphierte dank der Tore von Vincent Aboubakar und Yacine Brahimi gegen Ende des ersten Durchgangs.

©AFP/Getty Images

Dynamo Kyiv - Chelsea 0:0
Dynamo liegt jetzt zwei Zähler hinter Porto, bleibt nach dem torlosen Remis jedoch einen Punkt vor Chelsea.

Gruppe H
Zenit - Lyon 3:1
Zenit, das nie zuvor die ersten beiden Gruppenspiele hatte gewinnen können, feierte seinen dritten Sieg. Artem Dzyuba sorgte nach drei Minuten für die frühe Führung, ehe Alexandre Lacazette nach 49 Minuten per Hacke ausgleichen konnte. Hulk und Danny machten dann jedoch alles klar für die Russen.

Valencia - Gent 2:1
Valencia liegt fünf Punkte vor Lyon und Gent, benötigte jedoch zwei Eigentore für die drei Zähler gegen die Belgier. Sofiane Feghoulis leichte Ballberührung wurde von Lasse Nielsen nach 15 Minuten ins eigene Netz bugsiert, ehe Thomas Foket das 1:1 gelang. Doch 18 Minuten vor dem Ende fälschte Danijel Milicevic einen Schuss von José Gayà ins eigene Netz ab.

Oben