Chelsea hat leichtes Spiel mit Maccabi

Chelsea - Maccabi Tel-Aviv 4:0
Eden Hazard verschoss zwar einen Elfmeter, aber das spielte nach den Toren von Willian, Oscar, Diego Costa und Cesc Fàbregas keine Rolle mehr.

Willian (rechts) wird nach seinem 1:0 von Abdul Rahman Baba und Gary Cahill beglückwünscht
Willian (rechts) wird nach seinem 1:0 von Abdul Rahman Baba und Gary Cahill beglückwünscht ©AFP/Getty Images
  • Chelsea startet beeindruckend in die Gruppe G und schlägt Maccabi Tel-Aviv mit 4:0
  • Eden Hazard verschießt nach sechs Minuten einen Elfmeter
  • Willian und Oscar bringen Chelsea vor der Halbzeit in Führung
  • Diego Costa und Cesc Fàbregas machen den erst zweiten Saisonsieg der Blues perfekt
  • Nächste Spiele: Maccabi - Dynamo Kyiv, Porto - Chelsea (29. September)

Chelsea meisterte die Herausforderung Maccabi Tel-Aviv mit Bravour und sorgte nach einem enttäuschenden Start in die Saison mal wieder für glückliche Gesichter an der Stamford Bridge.

Dabei sah es nach dem von Eden Hazard verschossenen Elfmeter in der sechsten Minute schon nach der Fortsetzung der Chelsea-Krise aus. Doch wenig später traf Willian dann mit einem direkt verwandelten Freistoß zur fälligen Führung. Sein Schuss landete im langen Eck, Gäste-Keeper Predrag Rajković reagierte zu spät.

Und Chelsea machte weiter Druck, Angriff auf Angriff rollte auf das Tor der Gäste zu. Hazard agierte jedoch weiter glücklos und zielte zu hoch. Willian musste dann verletzt vom Platz und wurde durch Diego Costa ersetzt.

Die beste Chance zum Ausgleich hatte Maccabi in der 31. Minute, als Nikola Mitrović mit einem Freistoß Eran Zahavi fand. Der Kapitän köpfte den Ball aber über das Tor.

Diego Costa blieb bislang in dieser Saison in der Premier League unter den Erwartungen. Umso größer war seine Motivation, sich in der UEFA Champions League zu beweisen. Kurz vor der Pause wurde er im Strafraum gefoult. Diesmal trat Oscar an und verwandelte sicher.

Ruban Loftus-Cheek (Mitte) in Aktion
Ruban Loftus-Cheek (Mitte) in Aktion©AFP/Getty Images

Schlüsselspieler: Ruben Loftus-Cheek
Der erst 19-Jährige demonstrierte großes Selbstbewusstsein. Denn es ist nicht einfach, eine kriselnde Mannschaft, bei der einige Stars fehlen, wieder auf Kurs zu bringen. Seine Leistung war der eines Blues-Mittelfeldspielers würdig.

Diego Costa wieder da
Diego Costa, der schon nach 23 Minuten eingewechselt wurde, fand endlich wieder zu alter Form zurück. Sein Volleyschuss - sein erstes Tor in der UEFA Champions League überhaupt für Chelsea - war wirklich sehenswert.

©AFP/Getty Images