Gib COVID-19 keine Chance und befolge die fünf Richtlinien der Weltgesundheitsorganisation und der FIFA, um die Verbreitung der Krankheit zu stoppen.

1. Hände waschen 2. In die Ellenbeuge husten 3. Nicht ins Gesicht fassen 4. Abstand zu Mitmenschen halten 5. Bei Krankheitssymptomen zuhause bleiben

Weitere Informationen hier >

Vorbericht: Paris - Chelsea

Laurent Blanc sieht in der Defensive den Schlüssel für ein mögliches Weiterkommen gegen Chelsea, deren Trainer José Mourinho ein völlig ausgeglichenes Duell erwartet.

Paris - Chelsea: Vor dem Hinspiel ©AFP/Getty Images

Laurent Blanc hofft im Achtelfinalduell gegen Chelsea vor allem auf eine stabile Defensive
Bei Paris fehlt Serge Aurier (Oberschenkel), Yohan Cabaye (Leiste) und Lucas Moura (Oberschenkel)
Paris feierte im Viertelfinalheimspiel gegen Chelsea letzte Saison einen 3:1-Sieg
Die Gastgeber verspielten am Wochenende gegen Caen eine Zwei-Tore-Führung
Das Rückspiel findet am 11. März an der Stamford Bridge statt

Mögliche Aufstellungen
Paris: Sirigu - Maxwell, Luiz, Silva, Van der Wiel - Matuidi, Motta/Pastore, Verratti - Cavani, Ibrahimovic, Lavezzi.
Es fehlen: Serge Aurier (Oberschenkel), Yohan Cabaye (Leiste), Lucas Moura (Oberschenkel)
Fraglich: Thiago Motta (Wade), Blaise Matuidi (Knie), Marquinhos (Oberschenkel), Javier Pastore (Wade)

Chelsea: Čech - Ivanović, Cahill, Terry, Azpilicueta - Fàbregas, Matić - Willian, Oscar, Hazard - Costa.
Es fehlt: John Obi Mikel (Knie)

Laurent Blanc, Trainer Paris
Die Voraussetzungen sind nicht optimal, aber wir müssen einfach geduldig bleiben. Und wir müssen als Team zusammenhalten. Alle müssen eine Topleistung abrufen, damit wir dieser großartigen Chelsea-Mannschaft Probleme bereiten können.

Die Defensive ist nicht nur der Schlüssel für das Spiel morgen, sondern für alle großen Partien. Letzte Saison hat Chelsea ein Auswärtstor erzielt und wir nicht - deshalb ist Chelsea weitergekommen. Beide Mannschaften schicken sehr talentierte und kreative Spieler aufs Feld, aber paradoxerweise wird die Mannschaft weiterkommen, die defensiv am besten steht.

Luiz in Paris glücklich
Luiz in Paris glücklich

Alle Mannschaften brauchen Leader und Zlatan Ibrahimović ist bei uns einer davon. In den großen Spielen sind es diese Akteure, die eine Mannschaft auf ein höheres Niveau führen. Wir brauchen von ihm eine Topleistung gegen Chelsea, denn wir wollen die Initiative ergreifen und Tore machen. Gleiches gilt aber für José [Mourinho] mit einem Spieler wie [Eden] Hazard, der einem Gegner großen Schaden zufügen kann.

Der Druck in dieser Partie wird enorm sein, aber Marco [Verratti] wird Verantwortung übernehmen, wie er es immer tut. Ich denke, dass José Mourinho versuchen wird, die Situation auf dem Platz anzuheizen. Meine Spieler müssen dann einfach cool bleiben."

José Mourinho, Trainer Chelsea
Die Champions League ist voller Überraschungen. Für mich gibt es momentan 16 Kandidaten auf den Titelgewinn.

In der letzten Saison haben wir Paris geschlagen, doch das Hinspiel haben wir verloren. Die Entscheidung fiel erst in den letzten Minuten. Ich behaupte nicht, dass wir besser als Paris waren, es ging einfach um Details. Wir haben im Hinspiel ein Auswärtstor gemacht und zuhause keines kassiert.

Paris hat eine großartige Mannschaft. Eigentlich sind sie so stark wie letztes Jahr, nur haben sie David Luiz dazubekommen. Wir haben eine ganz andere Mannschaft, mit neuen Spielern und einem neuen System. Ich weiß nicht, ob wir besser sind, aber wir spielen anders.

Letztes Pflichtspiel
Paris - SM Caen 2:2 (2. Ibrahimović, 40. Lavezzi; 89. Sala, 90.+2 Bazile)
Chelsea hat am Wochenende nicht gespielt

Formkurve (wettbewerbsübergreifend)
Paris: USUSSS
Chelsea: SSUSNU

Fakten zum Spiel
• Chelsea war sechsmal in Frankreich zu Gast, aber wie viele Siege gab es dabei? Die Antwort und weitere Informationen in unserem umfangreichen Hintergrund.

Oben