Gib COVID-19 keine Chance und befolge die fünf Richtlinien der Weltgesundheitsorganisation und der FIFA, um die Verbreitung der Krankheit zu stoppen.

1. Hände waschen 2. In die Ellenbeuge husten 3. Nicht ins Gesicht fassen 4. Abstand zu Mitmenschen halten 5. Bei Krankheitssymptomen zuhause bleiben

Weitere Informationen hier >

Im Detail: Schalke - Real Madrid

Während Emilio Butragueño von Real Madrid vor dem neuerlichen Duell großen Respekt vor Schalke hat, sind Benedikt Höwedes und seine Teamkollegen fest entschlossen, besser als 2013/14 abzuschneiden.

Highlights: Huntelaar v Ronaldo
Highlights: Huntelaar v Ronaldo

• Madrid setzte sich bereits im Achtelfinale der vergangenen Saison gegen Schalke durch: 6:1 in Gelsenkirchen und 3:1 im Santiago Bernabéu. Cristiano Ronaldo war in den beiden Spielen vier Mal erfolgreich, Gareth Bale und Karim Benzema trafen jeweils zweimal.

• Die Spanier haben jedoch nur drei ihrer 27 Partien auf deutschem Boden gewinnen können. Zwei dieser Siege feierten die Königlichen in der vergangenen Saison, bei Schalke und im Halbfinal-Rückspiel mit 4:0 beim FC Bayern München. Im Viertelfinal-Rückspiel verlor Real mit 0:2 bei Borussia Dortmund, setzte sich jedoch mit insgesamt 3:2 durch. Die Madrilenen kassierten bereits 18 Niederlagen in Deutschland.

• Schalke hat nur fünf seiner elf Heimspiele gegen spanische Klubs gewinnen können. Vier Partien gingen verloren, darunter die letzten beiden. Insgesamt gab es in 25 Partien nur sieben Siege gegen spanische Gegner.

Emilio Butragueño, Madrid-Direktor
Schalke ist alles andere als ein einfaches Los. Wir werden versuchen, im ersten Spiel ein gutes Ergebnis zu erreichen. Im letzten Jahr haben wir gegen Schalke auch viel Glück gehabt. Wir haben Respekt vor Schalke mit seinen großartigen Fans.

Zuletzt haben wir sehr gut gespielt und gute Ergebnisse eingefahren. Aber jetzt befinden wir uns erst im Dezember. Diese Partien werden im Februar ausgetragen, also erst in zwei Monaten. Wir werden sehen, wie wir dann drauf sind. Hoffentlich haben wir keine Verletzungssorgen und werden in guter Form sein, wenn wir dieses Duell angehen.

In der Geschichte der Champions League hat noch kein Team den Titel verteidigen können. Und das ist zweifellos etwas, was unsere Spieler erreichen wollen. Wir kennen die Schwierigkeiten; es gibt einige großartige Teams, und der Weg bis ins Endspiel ist sehr steinig. Wir wissen das.

Roberto Di Matteo, Schalke-Trainer
Wir haben den schwierigsten Gegner zugelost bekommen. Ich hoffe, dass wir uns über die Winterpause weiterhin verbessern, um gegen Real Madrid konkurrenzfähig zu sein. Wir möchten zeigen, dass wir aus den Erfahrungen der Hinrunde gelernt haben, und wünschen uns, gegen den Titelverteidiger gut abzuschneiden.

Benedikt Höwedes, Schalke-Verteidiger
Wir wissen, dass wir im vergangenen Jahr eine Klatsche bekommen haben und Real Madrid auch aktuell eine der besten Mannschaften der Welt ist. Aber auch solche Teams sind schlagbar. Wir geben unser Möglichstes, um gegen den Titelverteidiger zu bestehen.

Dennis Aogo, Schalke-Verteidiger
Ich verspüre große Vorfreude. Im vergangenen Spieljahr konnte ich aufgrund meiner Verletzung nicht mitwirken. Für mich ist das Los ein großes Highlight. Real ist mit vielleicht zwei anderen Vereinen die beste Mannschaft der Welt, deshalb wird es für uns natürlich schwierig. Aber gerade als Fußballer wünscht man sich ja immer, gegen die Besten der Welt zu spielen.

Joel Matip, Schalke-Verteidiger
Real ist natürlich eine Hammer-Mannschaft. Aber es sind zwei neue Spiele über 90 Minuten und im Fußball kann man immer etwas schaffen. Wir freuen uns auf die Duelle und wollen zeigen, dass wir aus dem vergangenen Jahr etwas gelernt haben.

Tranquillo Barnetta, Schalke-Mittelfeldspieler
Es ist sicherlich ein schwieriges Los, aber wir freuen uns auf zwei tolle Spiele und die Gelegenheit, uns mit solch einer Top-Mannschaft messen zu können. Es wird sicherlich schwierig, aber wir werden trotzdem versuchen, weiterzukommen.

Eric Maxim Choupo-Moting, Schalke-Offensivakteur
Wie das Schicksal es so wollte, geht es für Schalke wieder gegen Real Madrid. Ich persönlich freue mich sehr, denn es ist eine der besten Mannschaften der Welt und ich habe gegen sie noch nicht gespielt. Ich denke, wir werden es besser machen als im vergangenen Jahr. Die Karten werden neu gemischt.

Oben