Gib COVID-19 keine Chance und befolge die fünf Richtlinien der Weltgesundheitsorganisation und der FIFA, um die Verbreitung der Krankheit zu stoppen.

1. Hände waschen 2. In die Ellenbeuge husten 3. Nicht ins Gesicht fassen 4. Abstand zu Mitmenschen halten 5. Bei Krankheitssymptomen zuhause bleiben

Weitere Informationen hier >

Lopetegui hat viel Lob für Porto parat

"Alle haben fabelhaft gespielt", sagte FC Portos Trainer Julen Lopetegui, nachdem sich sein Team nach zwei Toren im zweiten Durchgang gegen LOSC Lille durchgesetzt und die Gruppenphase erreicht hatte.

Yacine Brahimi freut sich über seinen Führungstreffer
Yacine Brahimi freut sich über seinen Führungstreffer ©AFP/Getty Images

Der FC Porto schlägt LOSC Lille 2:0 und feiert nach einem 3:0-Gesamtsieg den 19. Einzug in die Gruppenphase
"Alle haben fabelhaft gespielt", sagte Portos Trainer Julen Lopetegui
René Girard gestand ein, dass Porto überlegen war, und beklagte den schnellen Gegentreffer nach der Pause

Julen Lopetegui, Portos Trainer
Es ist ziemlich beeindruckend, was wir gegen diesen sehr guten Gegner in zwei Spielen erreicht haben. Alle haben fabelhaft gespielt. Wir müssen uns immer noch stark verbessern. Ich versuche immer, dabei zu helfen; die Pause war großartig für uns, weil ich auf dem Platz manchmal nicht gehört wurde. Wir sind gut ins Spiel gekommen, haben dann aber zu oft den Ball verloren. Im zweiten Durchgang haben wir sehr gut gespielt, [Yacine] Brahimis Tor hat uns richtig gutgetan.

Yacine Brahimi, Portos Mittelfeldspieler
In den letzten zwei oder drei Monaten haben wir viel mit unserem neuen Trainer gearbeitet. Alle Spieler im Team fühlen sich großartig und in unserer Gruppe herrscht eine große Geschlossenheit. Das ist das Wichtigste, und ich hoffe, dass wir eine erfolgreiche Saison abliefern werden.

Jetzt sind wir in der Champions League, und, um die Wahrheit zu sagen, ich mache mir wegen der Auslosung keine Sorgen. Wir wissen, dass die besten Teams der Welt dabei sein werden, und wir werden hart arbeiten müssen, um voll da zu sein, wenn es darauf ankommt. Wir werden versuchen, unser Bestes zu geben.

René Girard, LOSC-Trainer
Ja, der FC Porto ist der verdiente Gewinner. Sie haben ein starkes Spiel abgeliefert. Es gibt nicht viel zu sagen. Sie haben sich das Weiterkommen definitiv verdient. 15 Minuten lang standen wir unter Druck, dann haben wir 20 Minuten so gespielt, wie wir wollten, aber dann hatten wir Pech, weil wir gleich nach der Pause ein Gegentor kassiert haben. Wir hatten eine starke Porto-Mannschaft erwartet. In körperlicher Hinsicht konnten wir nicht viel ausrichten. Jetzt schauen wir einfach nach vorne.

Weitere Inhalte

Oben