UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Liverpool holt Belgiens Nationalstürmer Origi aus Lille

LOSC Lilles belgischer Nationalstürmer Divock Origi ist für angeblich 12,6 Millionen Euro zu Liverpool FC gewechselt, wird allerdings für die Saison 2014/15 noch an die Franzosen ausgeliehen.

Divock Origi feiert sein Tor gegen Russland mit Eden Hazard
Divock Origi feiert sein Tor gegen Russland mit Eden Hazard ©Getty Images

Liverpool FC hat den belgischen Nationalstürmer Divock Origi von LOSC Lille für eine Ablösesumme von angeblich 12,6 Millionen Euro verpflichtet.

Origi hat sich mit dem Teilnehmer der UEFA Champions League auf einen Fünfjahresvertrag geeinigt, wird aber in der Saison 2014/15 zurück in die Ligue 1 an Lille ausgeliehen. Der 19-Jährige traf in 40 Ligaspielen sechs Mal für die Nordfranzosen und erzielte im Februar 2013 gegen ES Troyes AC seinen ersten Treffer.

"Ich bin sehr, sehr glücklich, dass ein so großer Verein wie Liverpool sich für mich interessiert, ich freue mich sehr", sagte der Teenager auf der Webseite der Reds. "Ich weiß, dass das ein Klub mit einer stolzen Historie, tollen Fans und vielen starken Spielern ist. Liverpool ist einer der besten Klubs der Welt und ich freue mich sehr, Teil dieser großen Geschichte zu sein."

Origi erreichte mit Belgien bei der FIFA-WM 2014 in Brasilien das Viertelfinale und spielte in allen fünf Partien der Roten Teufel. Besonders in Erinnerung geblieben ist sein Siegtreffer gegen Russland in der Gruppenphase, der gleichzeitig sein erstes Tor in einem A-Länderspiel war.

Der in Ostend geborene Stürmer ist der sechste Sommerneuzugang Liverpools. Zuvor wurden Rickie Lambert, Adam Lallana und Dejan Lovren von Southampton FC, Bayer 04 Leverkusens Emre Can und SL Benficas Lazar Marković verpflichtet.