Míchel freut sich auf United

Míchel von Olympiacos FC versprach "alles in unserer Macht stehende zu tun", um Manchester United FC im Achtelfinal-Hinspiel zu schlagen - David Moyes erwartet keine einfache Partie.

Manchester United hat alle vier Spiele gegen Olympiacos gewonnen
Manchester United hat alle vier Spiele gegen Olympiacos gewonnen ©AFP/Getty Images

Míchel von Olympiacos FC betonte die Vorfreude auf das Achtelfinal-Hinspiel in der UEFA Champions League am Dienstag gegen Manchester United FC in Griechenland. "Ich freue mich, dass wir soweit gekommen sind und ich kann das Spiel morgen kaum erwarten", so der Spanier, dem gegen englische Gäste um die formstarken Robin van Persie und Wayne Rooney eine schwere Aufgabe bevorsteht.

Olympiacos
Míchel, Trainer Olympiacos

Ich freue mich, dass wir soweit gekommen sind und ich kann das Spiel morgen kaum erwarten. Es steht viel auf dem Spiel und wir werden nichts herschenken. Natürlich ist die Erfahrung ein wichtiger Punkt, aber das können wir wettmachen. Unsere Leidenschaft wird uns gegen United helfen und wir werden ihnen Probleme bereiten können. Wir werden alles in unserer Macht stehende tun, um sie morgen Abend zu schlagen.

Wir sind in einer besseren Form als noch vor zwei Monaten. Wir haben hart gearbeitet und jeder ist vorbereitet. Die Spieler sind sehr motiviert und brennen darauf, loszulegen. United ist eine Spitzenmannschaft und zu ihrer Form werde ich nichts sagen. Sie können sich keine Fehler erlauben, wenn man auf ihren Platz in der Premier League schaut. Aber auch wir können es uns nicht leisten, weniger als 100 Prozent zu geben.

Letztes Pflichtspiel
Samstag: OFI Crete FC - Olympiacos 0:4 (39. Machado, 42./52./88. Šćepović)

Roberto; Salino, Papadopoulos, Manolas (58. Bong), Holebas; Machado, Samaris; Campbell, Ibagaza, Fuster (62. Pelé); Saviola (33. Šćepović)

• Marko Šćepović wurde für den verletzten Javier Saviola eingewechselt und erzielte seinen ersten Dreierpack auf Profiebene. Olympiacos ist die letzten 19 Spiele wettbewerbsübergreifend ungeschlagen (16 Siege, 3 Remis) und hat 24 von 26 Ligaspielen in dieser Saison gewonnen.

Rund ums Team
Saviola fällt mir einer am Wochenende zugezogenen Oberschenkelverletzung aus – Nelson Valdez (Knöchel) kann dagegen wieder spielen. Giannis Maniatis, Iván Marcano, Delvin N'Dinga, Alejandro Domínguez und Michael Olaitan wurden am Samstag allesamt geschont.

Manchester United
David Moyes, Trainer United

Ich genieße diese Spiele und deshalb freue ich mich auch drauf. Dass wir die Gruppe gewonnen haben, war sehr wichtig, aber das Spiel morgen gegen Olympiacos wird nicht einfach. Wir müssen gut spielen, wenn wir weiterkommen wollen. Wir haben die Chance, einen Wettbewerb zu gewinnen, aber nun müssen wir erstmal dieses Duell überstehen.

Rooney und Van Persie sind in sehr guter Verfassung und sie erzielen beide Tore in großen Spielen. Wir sind eine bessere Mannschaft, wenn wir sie dabei haben. Olympiacos spielt eine starke Saison, vor allem gegen Paris Saint-Germain und Benfica. Sie haben eine schwere Gruppe überstanden, somit wissen wir, dass es schwer werden wird.

Letztes Pflichtspiel
Samstag: Crystal Palace FC - United 0:2 (62./pen Van Persie, 68. Rooney)

De Gea; Smalling, Ferdinand, Vidić, Evra; Fellaini (88. Fletcher), Carrick; Mata, Rooney, Januzaj (80. Giggs); Van Persie (80. Valencia)

• Wayne Rooney, der am 21. Februar seinen Vertrag bis 2019 verlängert hatte, bestritt am Samstag sein 300. Erstligaspiel für United und wurde nach seinem Treffer neben Frank Lampard erst der zweite Spieler, der in zehn aufeinanderfolgenden Spielzeiten zehn oder mehr Tore in der Premier League geschossen hat.

Rund ums Team
Jonny Evans (Wade) und Phil Jones (Gehirnerschütterung) sind nicht mit nach Piräus gereist, aber "alle anderen sind dabei", bestätigte Moyes.

Hintergrund
• United hat alle vier bisherigen Duelle gegen den Klub für sich entscheiden können – in der ersten Gruppenphase 2001/02 und 2002/03. Ryan Giggs war in allen Spielen dabei und hat drei Treffer erzielt.

Weitere Inhalte