Simeone mit Atlético rundum zufrieden

Für Diego Simeone war der Erfolg von Club Atlético de Madrid im San Siro ein "wichtiger Schritt" Richtung Viertelfinale, während AC Milans Trainer Clarence Seedorf weiter an sein Team glaubt.

Die Mailänder Reaktion auf den Gegentreffer
Die Mailänder Reaktion auf den Gegentreffer ©AFP/Getty Images

Clarence Seedorf, Trainer Milan
Ich bin auf die Leistung der ganzen Mannschaft heute sehr stolz. In den letzten 20 Minuten waren die Jungs müde und wir hatten mit dem Gegentreffer auch wirklich etwas Pech. Balotelli wird von Spiel zu Spiel besser, aber er braucht noch ein wenig Zeit. Das wird ein ganz schweres Stück Arbeit im Rückspiel, aber ich habe dort im Stadion schon einige erfolgreiche Spiele absolviert.

Natürlich haben wir viel Respekt vor Atlético, aber wir haben noch alle Chancen. Ein Lob an die Fans heute Abend und ein Lob an meine Spieler, die direkt nach der Partie überzeugt waren, dass wir es im Rückspiel noch schaffen. Die Mannschaft wächst immer mehr zusammen und das ist ganz wichtig. Als echte Einheit können wir in diesem Wettbewerb noch sehr viel erreichen. Wir haben als letztes italienisches Team im Wettbewerb auch eine Verpflichtung.

Diego Simeone, Trainer Atlético
Wir haben gut angefangen. In den ersten zehn Minuten haben wir das Spiel dominiert. Doch plötzlich haben wir das Ruder aus der Hand gegeben und Milan hat starken Fußball gespielt. Fast hätten wir für unsere Nachlässigkeit teuer bezahlen müssen.

Nach der Pause haben wir deutlich aggressiver agiert und kamen so besser in die Partie. Wir haben in der zweiten Hälfte mehr investiert und Milan damit vor Probleme gestellt. Milan hat in der zweiten Hälfte weiter viel versucht, wir standen aber sehr kompakt und haben ihnen damit den Wind aus den Segeln genommen.

In der ersten Hälfte hat uns nur ein überragender Torhüter vor einem Rückstand bewahrt. In der zweiten Hälfte hat dann Diego Costa für den Unterschied gesorgt - er hat seine Klasse eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Natürlich war das ein sehr wichtiger Schritt in Richtung Viertelfinale, aber es wird auch im Rückspiel richtig schwer und wir müssen auch im Vicente Calderón alles geben.