Atlético erkämpft Sieg gegen Milan

AC Milan - Club Atlético de Madrid0:1
In einer hart umkämpften und intensiv geführten Partie setzte sich Atlético am Ende dank des Treffers von Diego Costa knapp in Mailand durch.

Beim Gastspiel im San Siro setzte sich Club Atlético de Madrid in einer hart umkämpften und sehr intensiven Partie gegen den AC Milan knapp mit 1:0 durch. Den entscheidenden Treffer erzielte Diego Costa in der 83. Minute. Allerdings hatten die Gäste gerade in der ersten Hälfte das Glück klar auf ihrer Seite.

Beim Trainer-Debüt von Clarence Seedorf in der UEFA Champions League rettete ein bestens aufgelegter Thibaut Courtois und gleich zweimal das Aluminium die Gäste vor einem Rückstand in Mailand. Treffsicherer als die gesamte Mailänder Mannschaft präsentierte sich dann aber Diego Costa wenige Minuten vor dem Ende der Partie.

Die Gäste fingen stark an und dominierten die Partie in den ersten zehn Minuten fast nach Belieben. Doch danach fand Milan zu seinem Spiel und wäre durch Kaká in der 14. Minute fast in Führung gegangen - nur das Zusammenspiel von Courtois und der Latte konnte das 1:0 für Milan verhindern.

Nur wenige Minuten später kam Andrea Poli nach Vorarbeit von Adel Taraabt frei zum Kopfball, scheiterte aber an dem unüberwindbaren Duo bestehend aus Courtois und dem Pfosten. Madrid verlor immer mehr seine Linie und in der Folge hatte erneut Kaká die große Chance zur Führung für die Gastgeber, setzte den Ball aber aus kurzer Entfernung über das Tor. Die letzte Chance vor der Pause vergab Mario Balotelli mit einem gewaltigen Schuss aus der zweiten Reihe, der knapp am Tor vorbeiflog.

Nach dem Wechsel zeigte sich Atlético wieder selbstbewusster und Diego Costa scheiterte mit einem artistischen Fallrückzieher nur knapp. Fast im Gegenzug vergab auch Kaká eine gute Chance auf den ersten Treffer der Partie. Im Anschluss kam Taarabt gefährlich vor das Tor der Gäste, scheiterte aber an der vielbeinigen Abwehr der Spanier.

Zehn Minuten vor dem Ende bekam Atlético scheinbar die zweite Luft und drückte minutenlang auf den Führungstreffer. Belohnt wurden die Gäste in der 83. Minute mit dem Treffer von Diego Costa. Der kam nach einer Ecke und einem unglücklichen Klärungsversuch von Ignazio Abate freistehend an den Ball und köpfte zum Endstand ein. Damit geht Madrid mit einer knappen Führung in das Rückspiel am 11. März in Spanien.

Oben