Gib COVID-19 keine Chance und befolge die fünf Richtlinien der Weltgesundheitsorganisation und der FIFA, um die Verbreitung der Krankheit zu stoppen.

1. Hände waschen 2. In die Ellenbeuge husten 3. Nicht ins Gesicht fassen 4. Abstand zu Mitmenschen halten 5. Bei Krankheitssymptomen zuhause bleiben

Weitere Informationen hier >

Keller freut sich über "tolles Los"

Schalkes Trainer Jens Keller freute sich über ein "tolles Los", seine Spieler waren völlig von den Socken über die Aussicht, im Santiago Bernabéu spielen zu dürfen.

FC Schalke 04-Trainer Jens Keller freute sich über ein "tolles Los", nachdem bekannt wurde, dass er mit seinem Team im Achtelfinale gegen Real Madrid CF ran muss. Sein Gegenüber Carlo Ancelotti erklärte, seine Mannschaft müsse schon in Bestform auftreten, um sich gegen den Bundesligisten durchzusetzen. 

Jens Keller, Schalke-Trainer
Das ist ein tolles Los, auch für unsere Fans! Sich mit dem berühmtesten Fußballklub der Welt mit Spielern wie Cristiano Ronaldo, Iker Casillas oder Gareth Bale messen zu können: Darauf freuen wir uns riesig.

Benedikt Höwedes, Schalke-Kapitän
Ich freue mich über das Los Real Madrid und die beiden Spiele. Schade, dass Sami Khedira aufgrund seiner Verletzung nicht dabei sein kann. Im Bernabeu zu spielen, ist für mich etwas ganz Neues. Auch wenn Real absoluter Top-Favorit ist, sehe ich Außenseiterchancen für uns.

Julian Draxler, Schalke-Eigengewächs
Diese Paarung ist ein echtes Champions-League-Highlight. Es war schon immer mein Traum, einmal gegen Real Madrid und im Bernabeu zu spielen. Viel schwerer konnte es kaum für uns werden. Aber wir stellen uns der Aufgabe. Ich freue mich auf die beiden Spiele.

Ralf Fährmann, Schalke-Keeper
Real Madrid war mein absolutes Wunschlos. Vor der Auslosung habe ich noch zu meinem Bruder gesagt, dass wir bestimmt gegen sie spielen. Darauf kann sich jetzt jeder von uns freuen. Real ist eine super Mannschaft, sie haben ein tolles Stadion. In dieser Begegnung sind wir der klare Außenseiter, aber vielleicht spielt uns genau das in die Karten und Real unterschätzt uns. Wir können in den zwei Spielen zeigen, was in uns steckt.

Carlo Ancelotti, Trainer von Madrid
Das ist eine ganz erfahrene Mannschaft. Wir hatten weder Glück noch Pech in der Auslosung. Im Achtelfinale der Champions League müssen wir in beiden Spielen unsere Bestform abrufen, wollen wir eine Chance haben. Wir wollen unbedingt ins Viertelfinale, deshalb werden wir sehr konzentriert und motiviert in jedes Spiel gehen. In dieser Phase des Wettbewerbs darf man sich keine Fehler erlauben.

Emilio Butragueño, Sportdirektor von Real Madrid
Es gab sicher stärkere Mannschaften im Lostopf, aber gegen deutsche Vereine hatten wir eigentlich immer Probleme. Wir müssen sehr vorsichtig sein und dürfen in der Vorbereitung kein Detail außer Acht lassen. Ein schwacher Abend kann uns diesen Wettbewerb kosten. Klar können wir Raúl [González] anrufen, aber unser Trainerstab wird auch so gut vorbereitet sein. Ich denke, dass wir eine Runde weiter kommen werden.

Oben