UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Tecl schießt Plzeň in die Gruppenphase

NK Maribor - FC Viktoria Plzeň 0:1 (Gesamt: 1:4)
Stanislav Tecl schoss seine Mannschaft in Slowenien in die Gruppenphase.

Plzeň feiert den Einzug in die Gruppenphase
Plzeň feiert den Einzug in die Gruppenphase ©Getty Images

Der FC Viktoria Plzeň hat sich zum zweiten Mal für die Gruppenphase der UEFA Champions League qualifiziert, nachdem man bei NK Maribor mit 1:0 gewinnen konnte.

Die Mannschaft von Pavel Vrba hatte das Hinspiel bereits mit 3:1 gewonnen und baute diese Führung durch Stanislav Tecl nach drei Minuten weiter aus. Der slowenische Meister versuchte in der Folge alles, um Matúš Kozáčik zu überwinden, muss sich letztlich aber mit der UEFA Europa League begnügen.

Die Hoffnung der Hausherren nach dem Auswärtstreffer durch Aleš Mejač aus dem Hinspiel wurde schnell zunichte gemacht. Pavel Horváth setzte František Rajtoral mit einem schönen Pass in die Tiefe in Szene, und der überließ am Elfmeterpunkt für Tecl, der wiederum nur noch einschieben musste.

Die Mannschaft von Ante Čačić brauchte nun drei Tore und musste ihr Glück in der Offensive suchen, doch weder Agim Ibraimi noch Tavares brachten den Ball im Tor unter - wenig später scheiterte auch noch Aleš Mertelj an Kozáčik. Für Plzeň ergaben sich auf der anderen Seite aber auch immer mehr Räume, doch die Gäste konnten angetrieben vom agilen Vladimír Darida kein Kapital daraus schlagen.

Nach dem Seitenwechsel wollten die Tschechen dann alles klar machen und legten nochmals einen Ganz zu, aber Tecl blieb sein zweiter Treffer in aussichtsreicher Position verwehrt. Am Ende versuchten es auch die Hausherren nochmals, konnten die zweite Teilnahme von Plzeň nach 2011/12 aber nicht mehr verhindern.

Weitere Inhalte