Metalist aus UEFA-Wettbewerben ausgeschlossen

Der ukrainische Verein FC Metalist Kharkiv ist nach Abschluss des Disziplinarverfahrens für die Saison 2013/14 aus allen UEFA-Wettbewerben ausgeschlossen worden.

Das Disziplinarverfahren gegen Metalist wurde Anfang des Monats eröffnet
Das Disziplinarverfahren gegen Metalist wurde Anfang des Monats eröffnet ©UEFA.com

Nachdem aufgrund der Artikel 2.04g, 2.05 und 2.10 der Regularien der UEFA Champions League 2013/14 hinsichtlich der Zugangsbedingungen zu UEFA-Wettbewerben ein Disziplinarverfahren gegen den FC Metalist Kharkiv eröffnet wurde, hat die Einspruchskammer der UEFA heute ihre Entscheidung hinsichtlich des ukrainischen Vereins veröffentlicht.

Die Einspruchskammer der UEFA hat die Stellungnahmen und Dokumente, die von Seiten des Vereins abgegeben wurden, eingehend analysiert, was ebenso für die Stellungnahmen und Dokumente des UEFA-Disziplinar-Inspektors gilt, und ist zu folgendem Entschluss gekommen:

• Der FC Metalist Kharkiv wird für die Saison 2013/14 für alle UEFA-Wettbewerbe disqualifiziert.

Der Klub hat die Möglichkeit, gegen diese Entscheidung der Einspruchskammer der UEFA einen Einspruch beim Internationalen Sportgerichtshof (CAS) einzulegen.

Der Dringlichkeitsausschuss der UEFA – der aus fünf Mitgliedern des UEFA-Exekutivkomitees besteht – wird später am heutigen Tage ein Treffen abhalten, um sich mit den Konsequenzen aus dieser Entscheidung für den laufenden Wettbewerb zu befassen.