UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Molde setzt auf die Jugend gegen Legia

Mit Hilfe vieler junger Akteure will Molde FK im Qualifikations-Duell mit Legia Warszawa am Mittwoch in der UEFA Champions League eine Runde weiterkommen.

Vegard Forren ist zurück bei Molde
Vegard Forren ist zurück bei Molde ©Getty Images

Nach zwei Meistertiteln in Serie deutete sich 2013 für Molde FK ein weniger erfolgreiches Übergangsjahr an, doch in letzter Zeit läuft alles nach Plan für die Norweger.

Nach den Abgängen von Schlüsselspielern wie Vegard Forren und Davy Claude Angan musste sich Trainer Ole Gunnar Solskjær dringend nach Verstärkungen umschauen. Der ehemalige Angreifer von Manchester United FC holte sogleich Forren von Southampton FC zurück, der sich über die Rückkehr nach Norwegen sehr erfreut zeigte.

"Ich brauche Spielpraxis und die hätte ich in Southampton in näherer Zukunft nicht bekommen", sagte der 25-jährige norwegische Nationalspieler. "Ich hoffe, wir feiern mit Molde noch viele Erfolge." Ebenfalls neu angekommen in Molde ist der 18-jährige Mats Møller Dæhli. Er gilt als eines der größten Mittelfeld-Talente in ganz Norwegen und kam nach drei Jahren bei Manchester United ebenfalls zurück in die Heimat.

"Dæhli ist eines der größten Talente seiner Altersstufe in ganz Norwegen und es ist toll, ihn hier bei uns zu haben", sagte Solskjær. Doch Dæhli ist nur einer von vielen jungen Spielern, die bei Molde unter Solskjær eine Chance bekommen. Ein weiterer ist der 20-jährige Angreifer Fredrik Gulbrandsen, der von Lillestrøm SK zu Molde kam.

Gulbrandsen fehlt allerdings im Rückspiel der dritten Qualifikationsrunde der UEFA Champions League gegen Legia Warszawa, nachdem er im Hinspiel vom Platz gestellt wurde. Nach dem 1:1 im Hinspiel hat Molde, das wettbewerbsübergreifend in den letzten 14 Spielen nur eine einzige Niederlage kassiert hat, noch alle Chancen in Polen.