UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Molde kommt nicht über Remis hinaus

Molde FK - Legia Warszawa 1:1
Obwohl der polnische Meister dem Geschehen meist nur hinterher lief, konnte man am Ende das wichtige Auswärtstor bejubeln.

Ole Gunnar Solskjær konnte mit dem Ergebnis nur bedingt zufrieden sein
Ole Gunnar Solskjær konnte mit dem Ergebnis nur bedingt zufrieden sein ©AFP/Getty Images

Legia Warszawa hat sich die Chancen auf die Play-offs zur UEFA Champions League offen gehalten, nachdem man bei Molde FK zu einem 1:1-Unentschieden kam.

Der georgische Stürmer Vladimir Dvalishvili entpuppte sich dabei als Held bei den Gästen, nachdem er Mitte der zweiten Hälfte die Führung von Daniel Chima aus der 29. Minute ausgleichen konnte.

Nichtsdestotrotz, der Ausgleichstreffer spiegelte nicht unbedingt den Spielverlauf wieder, denn Molde dominierte die Partie über weite Strecken. Die Hausherren hätten schon früh auf einen beruhigenden Vorsprung stellen können, doch weder Vegard Forren noch Fredrik Gulbrandsen konnten die Kugel in aussichtsreicher Position im Kasten von Dušan Kuciak unterbringen.

Chima machte es wenig später dann allerdings besser, als er seinem Bewacher entwischte und in die obere linke Ecke vollendete. Jo-Inge Berget hätte die Führung noch vor der Pause weiter ausbauen können, doch Kuciak war zur Stelle.

Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild, es spielte nur Molde. Doch Gulbrandsen konnte das Leder erneut nicht im gegnerischen Tor unterbringen und traf nur das Außennetz.

Die mangelnde Chancenverwertung sollte sich bitter rächen. Nach einem seltenen Vorstoß der Gäste zirkelte Tomasz Brzyski den Ball auf den zweiten Pfosten, wo Dvalishvili unbedrängt einnetzen konnte.