Neuling Sutjeska überrascht bei Sheriff

FC Sheriff - FK Sutjeska 1:1
Andrija Pejović' Treffer in der zweiten Hälfte sicherte Montenegros Meister ein Remis beim UEFA-Champions-League-Debüt in Tiraspol.

Luvannor Henrique traf, trotzdem konnte Sheriff nicht gewinnen
Luvannor Henrique traf, trotzdem konnte Sheriff nicht gewinnen ©Sergey Sokolov

UEFA-Champions-League-Debütant FK Sutjeska holte bei der Premiere im Duell mit dem moldawischen Meister FC Sheriff dank des Treffers von Andrija Pejović ein ganz wichtiges Unentschieden.

Dabei gingen die Gastgeber kurz vor der Pause durch ihren brasilianischen Angreifer Luvannor Henrique in Führung, der von Landsmann Cadu mustergültig bedient wurde.

Sheriff dominierte die Partie, doch weil Ricardinho mit seinem Kopfball nur die Querlatte traf und Marko Markovski per Kopf am stark aufgelegten Ivan Janjušević scheiterte, mussten sich die Gastgeber am Ende doch mit einem Remis zufrieden geben.

Dragan Radojičić' Mannschaft zeigte sich vor allem in der zweiten Hälfte gefährlich, als erst Darko Isidorović nach einem Konter in der 49. Minute eine große Chance vergab. Fünf Minuten später war dann aber Pejović zur Stelle und sorgte per Abstauber nach einer Ecke für den Ausgleich.

Damit muss Sheriff beim Rückspiel in Niksic am kommenden Dienstag einen Gang zulegen, um nicht als erstes Team der UEFA-Champions-League-Geschichte gegen Sutjeska auszuscheiden.

Oben