UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Maher wechselt zu PSV

Die PSV Eindhoven hat den niederländischen U21-Nationalspieler Adam Maher für eine unbekannte Ablösesumme von Pokalsieger AZ Alkmaar verpflichtet.

Adam Maher (links) schoss bei der U21-Endrunde im letzten Monat gegen Deutschland ein Tor
Adam Maher (links) schoss bei der U21-Endrunde im letzten Monat gegen Deutschland ein Tor ©Sportsfile

Die PSV Eindhoven hat den niederländischen U21-Nationalspieler Adam Maher für eine unbekannte Ablösesumme vom Ligakonkurrenten AZ Alkmaar verpflichtet.

Der 19-Jährige geht damit zu jenem Klub, gegen den er vor zwei Monaten im niederländischen Pokalfinale das Führungstor erzielt hatte. Sein Vertrag läuft bis Sommer 2018. Er wird das Trikot mit der Nummer 6 tragen, das bislang dem zurückgetretenen Kapitän Mark van Bommel gehörte.

"Vor eineinhalb Jahren sagte ich, dass ich gern zu PSV gehen würde", sagte Maher während seiner Präsentation auf dem De Herdgang, dem Trainingsgelände der PSV. "Ich bin glücklich, dass es endlich dazu gekommen ist. Die PSV hat sich wirklich bemüht, mich zu bekommen. Die Fans haben ebenfalls gezeigt, dass sie mich gern in Eindhoven spielen sehen würden. Dies möchte ich nun dem Klub mit meinen Leistungen auf dem Platz zurückzahlen."

Bei der letzten UEFA-U21-Europameisterschaft in Israel bestritt Maher alle Spiele für Jong Oranje, dabei schoss er beim 3:2 im Eröffnungsspiel gegen Deutschland ein Tor. Auch in der A-Nationalelf hat er bereits gespielt. Der Sprössling der AZ-Akademie bestritt seine erste Partie in der ersten Mannschaft in der Gruppenphase der UEFA Euroopa League 2010/11 beim 3:0 gegen den FC BATE Borisov - auch dort erzielte er einen Treffer. Insgesamt kam er in 66 Erstligaspielen für Alkmaar auf zwölf Tore.

Sein neuer Arbeitgeber bestreitet als Vizemeister die dritte Qualifikationsrunde der UEFA Champions League 2013/14.