UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Citys Heimstärke macht Dortmund Sorgen

Manchester City will gegen Borussia Dortmund seine fantastische Heimbilanz im Europapokal weiter ausbauen, vor dem zweiten Spieltag der Gruppe D ist City seit nunmehr 17 Heimspielen in UEFA-Wettbewerben ungeschlagen.

Edin Džeko (Mitte) hat im Wolfsburger Trikot schon einige Tore gegen Dortmund erzielt
Edin Džeko (Mitte) hat im Wolfsburger Trikot schon einige Tore gegen Dortmund erzielt ©Getty Images

Manchester City FC ist seit nunmehr 17 Heimspielen in UEFA-Wettbewerben ungeschlagen und will diese Serie ausbauen, wenn Borussia Dortmund am zweiten Spieltag der Gruppe D im City of Manchester Stadium antritt.

• Am ersten Spieltag unterlag City durch zwei späte Gegentore bei Real Madrid CF mit 2:3, Dortmund schlug den AFC Ajax mit 1:0.

Hintergrund
• Obwohl beide Klubs noch nie aufeinander getroffen sind, bestritt Dortmund sein erstes Auswärtsspiel im Europapokal im alten City-Stadion an der Maine Road, Gegner war 1956/57 im Pokal der europäischen Meistervereine in Runde eins Manchester United FC, da das Old Trafford damals noch keine Flutlichtanlage hatte. Dortmund lag zur Pause schon mit 0:3 zurück, kam aber noch bis auf 2:3 heran, das Rückspiel endete 0:0.

• Dortmund schlug sich später im Old Trafford wesentlich besser und besiegte United 1996/97 im Halbfinale der UEFA Champions League mit 1:0. Torschütze war Lars Ricken, heute Chef der Jugendabteilung des Vereins. Auch das Rückspiel endete 1:0 für die Dortmunder, die im Finale gegen Juventus dann auch den Pokal holten.

• Citys letzte Heimniederlage im Europapokal gab es 2008/98 in der zweiten Qualifikationsrunde des UEFA-Pokals gegen den FC Midtjylland.

• Gegen deutsche Gäste holte City vor eigenen Fans drei Siege und ein Unentschieden, zuletzt schlug man den FC Bayern München letzte Saison in der Gruppenphase – schied aber dennoch aus.

• Dortmund verlor letzte Saison alle drei Auswärtsspiele in der Gruppenphase, darunter mit 1:2 auch das Spiel bei Arsenal FC. Der BVB hat damit die letzten drei Gastspiele in England allesamt verloren.

• Dortmund schlug 1965/66 im Finale des Pokals der Pokalsieger Liverpool FC. City bezwang den FC Schalke 04 im Halbfinale desselben Wettbewerbs in der Saison 1969/70 mit 5:1.

Rund um die Teams
• Robert Mancini traf als Spieler von UC Sampdoria 1989/90 in der zweiten Runde des Pokals der Pokalsieger auf Dortmund und erzielte in der 88. Minute das 1:1. Das Rückspiel gewann Genua zu Hause mit 2:0 und holte anschließend auch den Titel. 

• Der von Mancini trainierte FC Internazionale Milano beendete die Gruppenphase 2004/05 vor dem SV Werder Bremen und holte gegen den Bundesligisten vier Punkte. Inter belegte 2006/07 in der Gruppenphase Platz zwei hinter den Bayern und holte dabei nur einen Punkt gegen die Deutschen.

• Vincent Kompany spielte von 2006 bis 2008 für den Hamburger SV. Gegen Dortmund spielte er in dieser Zeit zweimal, einmal gab es eine 0:1-Niederlage im September 2006, im März 2008 folgte ein 1:0-Heimsieg.

• Edin Džeko spielte zwischen 2007 und 2011 für den VfL Wolfsburg und gewann 2008/09 die Meisterschaft. In sieben Spielen gegen Dortmund gelangen ihm vier Tore, seine Bilanz: Drei Siege, zwei Remis und zwei Niederlagen.

• Javi García erzielte sein erstes Europapokaltor 2009/10 in der Runde der letzten 32 der UEFA Europa League gegen Łukasz Piszczeks Hertha BSC Berlin. Zunächst unterlief ihm im Trikot von SL Benfica beim 1:1 in Berlin ein Eigentor, dann gelang ihm beim 4:0-Heimsieg ein Treffer auf der richtigen Seite.

• Pablo Zabaleta spielte 2006/07 beim 2:1-Sieg von RCD Espanyol gegen Patrick Owomoyelas Werder Bremen im Halbfinale des UEFA-Pokals.

• Maicon war Teil des Inter-Teams, das Bayern im Finale der UEFA Champions League 2010 mit 2:0 besiegte.

• Kompany verlor mit Belgien 1:3 gegen Deutschland in der Qualifikation für die UEFA EURO 2012, in der DFB-Elf standen am 11. Oktober 2011 in Düsseldorf unter anderem Mats Hummels, Marco Reus und İlkay Gündoğan.

• Hummels und Reus standen auf dem Platz, als Deutschland bei der UEFA EURO 2012 im Halbfinale gegen Italien mit 1:2 verlor, Citys Mario Balotelli gelangen beide Tore für die Azzurri. Mario Götze, Marcel Schmelzer und Gündoğan saßen 90 Minuten auf der Ersatzbank.

• Sergio Agüero und Zabaleta siegten mit Argentinien in einem Testspiel im letzten August mit 3:1 gegen Deutschland, für das an diesem Abend Hummels, Reus, Gündoğan, Schmelzer und Götze aufliefen.

• Ivan Perišić spielte bei der UEFA EURO 2012 beim 1:1 gegen Balotellis Italien und beim 0:1 gegen David Silvas Spanien für Kroatien.

• Jack Rodwell, James Milner und Micah Richards unterlagen mit England 2009 im Finale der UEFA-U21-Europameisterschaft Deutschland mit Hummels und Schmelzer mit 0:4.

• Robert Lewandowski erzielte im November 2010 in einem Testspiel gegen die Elfenbeinküste, für die Yaya Touré spielte, zwei Tore beim polnischen 3:1-Sieg, Jakub Błaszczykowski und Piszczek waren damals auch mit dabei.

• Neven Subotić ist in der serbischen Nationalmannschaft Teamkollege von Matija Nastasić und Aleksandar Kolarov.