Chelsea, Marseille und Zenit stehen im Achtelfinale

Chelsea FC, Olympique de Marseille und der FC Zenit St Petersburg haben das Achtelfinale erreicht, Valencia CF, Olympiacos FC und der FC Porto dürfen als kleines Trostpflaster in der UEFA Europa League weiterspielen.

Spieltag sechs - Dienstag ©Getty Images

Chelsea FC, Olympique de Marseille und der FC Zenit St Petersburg haben am letzten Spieltag der Gruppen E bis H das Achtelfinale in der UEFA Champions League erreicht.

In Gruppe E wusste Chelsea, dass man gegen Valencia CF gewinnen sollte, um zum neunten Mal in Folge die Gruppenphase zu überstehen. Nach 22 Minuten stand es dann bereits 2:0: Didier Drogba erzielte den ersten Treffer selbst und legte den zweiten durch Ramires auf. Im zweiten Durchgang besorgte Drogba den 3:0-Endstand. Chelsea ist jetzt sogar Gruppensieger, da Bayer 04 Leverkusen nicht über ein 1:1-Remis bei KRC Genk hinauskam und auf Platz zwei zurückfiel. Valencia CF, wie auch die anderen drittplatzierten Teams, spielt in der Runde der letzten 32 der UEFA Europa League weiter.

Fast den kompletten Abend über sah es so aus, als würde sich Olympiacos FC den zweiten Platz in Gruppe F schnappen. Die Griechen feierten einen 3:1-Heimsieg gegen Gruppensieger Arsenal FC und mussten darauf hoffen, dass Marseille nicht bei Borussia Dortmund gewinnt. Die Franzosen lagen sogar recht schnell mit 0:2 in Dortmund im Rückstand, konnten die Partie aber im zweiten Durchgang noch drehen und mit 3:2 gewinnen. Damit landete OM auf Platz zwei, Olympiacos muss sich mit Platz drei begnügen.

Der letzte Achtelfinalplatz war in Gruppe G zu vergeben, und Zenit holte sich Platz zwei mit einem torlosen Remis beim FC Porto, der mit einem Punkt Rückstand nur auf Rang drei landete. Obwohl die bereits qualifizierten Zyprer von APOEL mit 0:2 gegen den FC Shakhtar Donetsk verloren, langte es für die allererste zyprische Mannschaft, die die Gruppenphase überstand, aufgrund des besseren direkten Vergleichs gegenüber Zenit zu Platz eins.

Der FC Barcelona und der AC Milan hatten sich in Gruppe H schon vor den letzten beiden Spieltagen für das Achtelfinale qualifiziert. Gruppensieger Barcelona setzte sich standesgemäß mit 4:0 gegen den FC BATE Borisov durch, aber Milan musste sich mit einem 2:2-Remis beim FC Viktoria Plzeň, der die UEFA Europa League erreichte, zufrieden geben.

Die verbleibenden vier Plätze für die Auslosung am 16. Dezember werden am Mittwoch ausgespielt. Der FC Bayern München, der FC Internazionale Milano, Real Madrid CF sowie SL Benfica sind bereits durch.

Gruppe E
Chelsea FC - Valencia CF 3:0
KRC Genk - Bayer 04 Leverkusen 1:1

Gruppensieger: Chelsea
Zweiter:
Leverkusen
Für die Europa League qualifiziert:
Valencia

Gruppe F
Olympiacos FC - Arsenal FC 3:1
Borussia Dortmund - Olympique de Marseille 2:3

Gruppensieger: ArsenalZweiter: Marseille Für die Europa League qualifiziert: Olympiacos

Gruppe G
FC Porto - FC Zenit St Petersburg 0:0
APOEL FC - FC Shakhtar Dontesk 0:2

Gruppensieger: APOEL
Zweiter: Zenit
Für die Europa League qualifiziert: Porto

Gruppe H
FC Barcelona - FC BATE Borisov 4:0
FC Viktoria Plzeň - AC Milan 2:2

Gruppensieger: Barcelona
Zweiter:
Milan
Für die Europa League qualifiziert: Plzeň

Weitere Inhalte