Gib COVID-19 keine Chance und befolge die fünf Richtlinien der Weltgesundheitsorganisation und der FIFA, um die Verbreitung der Krankheit zu stoppen.

1. Hände waschen 2. In die Ellenbeuge husten 3. Nicht ins Gesicht fassen 4. Abstand zu Mitmenschen halten 5. Bei Krankheitssymptomen zuhause bleiben

Weitere Informationen hier >

Leverkusen peilt in Genk den Gruppensieg an

Nach dem dramatischen Heimsieg gegen Chelsea steht Bayer 04 Leverkusen schon im Achtelfinale, nun will der Bundesligist mit einem Sieg beim KRC Genk auch den Gruppensieg holen.

Vor 14 Tagen feierte Leverkusen den vorzeitigen Einzug ins Achtelfinale
Vor 14 Tagen feierte Leverkusen den vorzeitigen Einzug ins Achtelfinale ©Getty Images

Durch den dritten Heimsieg in Folge schaffte Bayer 04 Leverkusen am 5. Spieltag erstmals seit sieben Jahren wieder die Qualifikation für das Achtelfinale der UEFA Champions League. Jetzt könnte der Bundesligist mit einem Sieg bei Schlusslicht KRC Genk die Gruppe E sogar als Spitzenreiter abschließen.

• Im letzten Heimspiel gegen Chelsea FC gelang Abwehrspieler Manuel Friedrich in der Nachspielzeit der 2:1-Siegtreffer, nachdem zuvor Eren Derdiyok die Führung der Blues durch Didier Drogba ausgeglichen hatte.

• Am selben Abend kassierte Genk eine 0:7-Klatsche bei Valencia CF. Der belgische Meister wird seine Gruppe in jedem Fall als Letzter abschließen, würde seine Europapokalsaison aber sicher gerne mit seinem ersten Sieg beenden.

• Das Hinspiel am 2. Spieltag - das erste Duell dieser beiden Teams überhaupt - endete mit einem 2:0-Sieg von Leverkusen. Lars Bender brachte Bayer mit seinem ersten Tor in der Königsklasse mit 1:0 in Führung, der eingewechselte Michael Ballack traf in der Nachspielzeit zum Endstand.

• Bei seinem Europapokal-Comeback nach neun Jahren Abwesenheit startete Genk mit einem 0:0 zu Hause gegen Valencia, nach der Niederlage in Leverkusen folgte eine 0:5-Niederlage bei Chelsea. Mit einem 1:1 im Rückspiel gegen die Blues betrieb Genk gelungene Wiedergutmachung, das Team von Mario Been ist zu Hause also noch ungeschlagen, auswärts gab es dagegen drei Niederlagen bei 0:14 Toren.

• Leverkusen verlor am 1. Spieltag mit 0:2 bei Chelsea, gewann dann nach dem Erfolg gegen Genk auch das Heimspiel gegen Valencia mit 2:1, ehe es eine 1:3-Niederlage im Mestalla gab. Drei Heimsiegen stehen also zwei Auswärtsniederlagen gegenüber.

Hintergrund
• Die beiden Teams standen sich zum ersten Mal überhaupt am 23. Juli dieses Jahres in einem Freundschaftsspiel gegenüber, das Leverkusen nach einem Dreierpack von Eren Derdiyok mit 4:1 gewinnen konnte.

• Genk hat zu Hause schon einige interessante Ergebnisse gegen deutsche Gegner eingefahren, so gab es 1998/99 im Pokal der Pokalsieger in der ersten Runde ein 5:0 gegen den MSV Duisburg. 2000/01 gab es in der zweiten Runde des UEFA-Pokals ein 2:5 gegen den SV Werder Bremen, 2004 folgte ein 0:1 in der dritten Runde des UEFA Intertoto Cups gegen Borussia Dortmund.

• In vier Pflichtspielen gegen belgische Teams gab es für Leverkusen drei Siege und ein Remis. Das letzte Spiel vor dieser Saison endete beim Club Brugge KV in der Gruppenphase des UEFA-Pokals 2006/07 mit 1:1.

• In den anderen beiden Begegnungen gab es in der Gruppenphase der UEFA Champions League 1997/98 einen 1:0-Heimsieg sowie einen 2:0-Auswärtserfolg gegen K. Lierse SK.

Rund um die Teams
• Been markierte beim 2:2-Unentschieden gegen Leverkusen in der dritten Runde des UEFA-Pokals 1987/88 den zweiten Treffer für Feyenoord. Das Auswärtsspiel ging dann mit 0:1 gegen den späteren Sieger verloren.

• Daniel Pudil und Michal Kadlec kennen sich aus der Nationalmannschaft der Tschechischen Republik.

• Im Rahmen der Qualifikation für die FIFA-Weltmeisterschaft 2010 kam es im September 2008 in Tel Aviv zum Duell zwischen der Schweiz und Israel. Während Tranquillo Barnetta beim 2:2 auf Seiten der Eidgenossen von Anfang an spielte, wurde Elyaniv Barda nach einer Stunde für Israel eingewechselt.

• Das Rückspiel in Basel 13 Monate später endete torlos. Derdiyok und Barnetta standen dabei für die Gastgeber auf dem Feld, während Barda dieses Mal in der Startelf von Israel stand.

• André Schürrle erzielt für Deutschland am 11. Oktober beim 3:1-Erfolg gegen Belgien im Qualifikationsspiel zur UEFA EURO 2012 das zweite Tor.

• Deutschland besiegte Belgien im August 2008 in einem Freundschaftsspiel in Nürnberg mit 2:0. Während Simon Rolfes für Deutschland auflief, wurden Thomas Buffel und Stijn Huysegems auf Seiten der Gäste eingewechselt.

• Rolfes und Pudil kennen sich noch von der Qualifikation zur UEFA EURO 2008. Während der Leverkusener im Oktober 2007 bei der 0:3-Niederlage in München nur eingewechselt wurde, stand Pudil in der tschechischen Startelf.

Oben