Barça und ManU wollen erneut Wembley erobern

Sowohl der FC Barcelona als auch Manchester United FC gewannen den Pokal der europäischen Meistervereine erstmals im alten Wembley-Stadion und am 28. Mai wollen beide Teams im neuen Wembley zum vierten Mal triumphieren.

Der Pokal der UEFA Champions League sowie der Endspielball am Wembley-Stadion
Der Pokal der UEFA Champions League sowie der Endspielball am Wembley-Stadion ©Getty Images

Ausgerechnet im alten Wembley-Stadion konnten sowohl der FC Barcelona als auch Manchester United FC erstmals im Pokal der europäischen Meistervereine triumphieren, doch nur eine der beiden Mannschaften wird den wichtigsten europäischen Vereinswettbewerb zum vierten Mal gewinnen, wenn diese beiden Rivalen im neuen Wembley-Stadion zur Neuauflage des Endspiels der UEFA Champions League 2009 auflaufen werden.

Bisherige Begegnungen
• Dies ist das elfte Aufeinandertreffen der beiden Vereine, und bislang konnten beide Teams je dreimal gewinnen, dazu gab es vier Unentschieden; und keine der beiden Mannschaften konnte zwei Partien in Folge gewinnen. Bislang kam es zu zwei Duellen der beiden Teams in Europapokal-Endspielen. Während sich Barcelona 2009 in Rom durchsetzte, gewann United das Endspiel im Pokal der Pokalsieger 1991 in Rotterdam.

• Samuel Eto'o (10.) und Lionel Messi (70.) erzielten die Treffer, als sich Barcelona am 27. Mai 2009 im Stadio Olimpico mit 2:0 gegen ManU durchsetzen konnte.

• Die damaligen Aufstellungen lauteten:
Barcelona: Valdés, Puyol, Touré, Piqué, Sylvinho, Xavi, Busquets, Iniesta (90. Pedro), Messi, Eto'o, Henry (72. Keita).
Man United: Van der Sar, O'Shea, Ferdinand, Vidić, Evra, Park (66. Berbatov), Anderson (46. Tévez), Carrick, Giggs (75. Scholes), Ronaldo, Rooney.

• Vor zwanzig Jahren triumphierte Sir Alex Ferguson erstmals im Europapokal mit United, als das Finale im Pokal der Pokalsieger mit 2:1 gegen Barcelona gewonnen wurde. Der frühere Azulgrana-Stürmer Mark Hughes traf zweimal (67., 74.), ehe Ronald Koeman (79.) der Ehrentreffer für Barcelona gelang. Die Spanier beendeten die Partie nach einem Platzverweis für Nando mit zehn Mann.

• Die Aufstellungen am 15. Mai 1991 lauteten:
Barcelona: Busquets, Nando, Alexanco (72. Pinilla), Koeman, Ferrer, Goicoechea, Bakero, Eusebio, Beguiristain, Laudrup, Julio Salinas.
Man United: Sealey, Irwin, Bruce, Pallister, Blackmore, Phelan, Robson, Ince, Sharpe, McClair, Hughes.

• Carlos Busquets, der Vater von Barcelonas Sergio, stand damals im Tor der Katalanen. Brian McClair und Mike Phelan - Uniteds Akademie-Direktor bzw. Assistenztrainer - liefen bei ManU auf.

• Für Sir Alex war dies der zweite Triumph im Pokal der Pokalsieger gegen eine spanische Mannschaft. 1983 hatte er mit Aberdeen FC im Endspiel mit 2:1 gegen Real Madrid CF gewonnen.

• Ryan Giggs und Paul Scholes zählten zu den Torschützen, als United im September 1998 in der Gruppenphase 3:3-Remis gegen Barcelona im Old Trafford spielte. Scholes, der 2008 im Halbfinale das einzige Tor gegen die Katalanen erzielte, feierte sein Debüt in der UEFA Champions League im Oktober 1994 beim einem 2:2-Remis gegen Barcelona. Giggs und Josep Guardiola standen 1994/95 bei den Duellen in der Gruppenphase ebenfalls auf dem Platz.

Hintergrund
• Barcelona und United können beide zum vierten Mal den wichtigsten europäischen Vereinspokal gewinnen, damit zieht eines der beiden Teams mit AFC Ajax und dem FC Bayern München gleich. Nur Liverpool FC (fünf Erfolge), der AC Milan (sieben) und Real Madrid CF (neun) sind noch erfolgreicher.

• Barcelonas Endspielbilanz - 3 Siege, 3 Niederlagen:
1960/61: 2:3 gegen SL Benfica
1985/86: 0:0 gegen den FC Steaua Bucureşti (0:2 im Elfmeterschießen)
1991/92: 1:0 n.V. gegen UC Sampdoria
1993/94: 0:4 gegen den AC Milan
2005/06: 2:1 gegen Arsenal FC
2008/09: 2:0 gegen Manchester United FC

• Uniteds Endspielbilanz - 3 Siege, 1 Niederlage:
1967/68: 4:1 n.V. gegen SL Benfica
1998/99: 2:1 gegen den FC Bayern München
2007/08: 1:1 gegen Chelsea FC (6:5 im Elfmeterschießen)
2008/09: 0:2 gegen den FC Barcelona

• Sollte Sir Alex gewinnen, würde er mit Bob Paisley (1977, 1978, 1981) gleichziehen. Der damalige Liverpooler Coach ist der einzige Trainer, der den Pokal der europäischen Meistervereine dreimal gewinnen konnte.

• Im alten Wembley-Stadion fanden fünf Endspiele im Pokal der europäischen Meistervereine statt, zweimal konnten sich dabei englische Teams durchsetzen:
1963: AC Milan - SL Benfica 2:1
1968: Manchester United FC - SL Benfica 4:1 n.V.
1971: AFC Ajax - Panathinaikos FC 2:0
1978: Liverpool FC - Club Brugge KV 1:0
1992: FC Barcelona - Sampdoria UC 1:0 n.V.

• Uniteds Legende Sir Bobby Charlton erzielte 1968 zwei Treffer und trug entscheidend dazu bei, dass ManU als erste englische Mannschaft den Pokal der europäischen Meistervereine gewinnen konnte.

• Wie United 1968 brauchte auch Barcelona die Verlängerung, um sich 1992 gegen Sampdoria durchzusetzen. Koeman traf in der 112. Minute mit einem fulminanten Freistoß, der damals erst 21-jährige Guardiola stand ebenfalls auf dem Platz. Guardiola spielte auch 1994, als Barcelona gegen Milan unter die Räder kam.

• Nach dem Finaltriumph 2009 ist Guardiola erst der sechste Trainer, der den Pokal auch als Spieler gewinnen konnte. Zuvor war dies Miguel Muñoz, Giovanni Trapattoni, Johan Cruyff, Carlo Ancelotti und Frank Rijkaard gelungen. Der Spanier war gerade mal sieben Jahre alt, als ein 36-jähriger Sir Alex 1978/79 mit Aberdeen seine erste Europapokal-Saison als Trainer bestritt.

• Der einzige siegreiche Trainer, der älter ist als Sir Alex am Tag des Endspiels (69 Jahre und 148 Tage) war der Belgier Raymond Goethals, der 71 Jahre und 232 Tage alt war, als er 1993 mit Olympique de Marseille triumphieren konnte.

• United hat bislang neun Mal im neuen Wembley-Stadion gespielt, fünf dieser Partien wurden im Elfmeterschießen entschieden:
2007 Endspiel im FA Cup: 0:1 gegen Chelsea FC
2007 FA Community Shield: 1:1 gegen Chelsea FC (3:0 i.E.)
2008 FA Community Shield: 0:0 gegen Portsmouth FC (3:1 i.E.)
2009 Ligapokalfinale: 0:0 gegen Tottenham Hotspur FC (4:1 i.E.)
2009 Halbfinale im FA Cup: 0:0 gegen Everton FC (2:4 i.E.)
2009 FA Community Shield: 2:2 gegen Chelsea FC (1:4 i.E.)
2010 Ligapokalfinale: 2:1 gegen Aston Villa FC
2010 FA Community Shield: 3:1 gegen Chelsea FC
2011 Halbfinale im FA Cup: 0:1 gegen Manchester City FC

• Zum elften Mal darf eine Mannschaft das Endspiel im Pokal der europäischen Meistervereine/UEFA Champions League im eigenen Land austragen. Sieben Mal konnte sich die "Heimmannschaft" durchsetzen - Real Madrid (1957), Milan (1965), Manchester United (1968), Ajax (1972), Liverpool (1978), Juventus (1996) und Borussia Dortmund (1997). Stade de Reims (1956), AS Roma (1984) und Barcelona (1986) verloren die Finalpartien im eigenen Land.

• Barcelona verlor im Februar beim letzten Besuch in London mit 1:2 bei Arsenal. In der Gruppenphase 1999/2000 gewannen die Katalanen mit 4:2 gegen die Gunners im Wembley-Stadion - das war das einzige Mal, dass sie es im Nationalstadion mit einem englischen Vertreter zu tun bekamen.

• Barcelonas Bilanz bei englischen Vereinen: Sechs Siege, acht Unentschieden, 13 Niederlagen. In London lautet die Bilanz: Zwei Siege, drei Unentschieden, vier Niederlagen. Die Gesamtbilanz gegen englische Vereine: 23 Siege, 18 Unentschieden, 16 Niederlagen.

• Seit dem Endspiel 2009 musste United nur zwei Partien gegen einen spanischen Gegner bestreiten. In der Gruppenphase dieser Saison gewann ManU mit 1:0 bei Valencia CF, das Rückspiel in England endete 1:1-Unentschieden. Uniteds Gesamtbilanz gegen spanische Vereine: Elf Siege, 17 Unentschieden, 12 Niederlagen.

• Bislang gab es im Europapokal 15 englisch-spanische Endspiele:
2010: UEFA Europa League: Club Atlético de Madrid - Fulham FC 2:1
2009: UEFA Champions League: FC Barcelona - Manchester United FC 2:0
2006: UEFA Champions League: FC Barcelona - Arsenal FC 2:1
2006: UEFA-Pokal: Sevilla FC - Middlesbrough FC 4:0
2001: UEFA-Pokal: Liverpool FC - Deportivo Alavés 5:4 n.V.
1998: UEFA-Superpokal: Real Madrid CF - Chelsea FC 1:0
1995: Pokal der Pokalsieger: Real Zaragoza - Arsenal FC 2:1 (n.V.)
1991: Pokal der Pokalsieger: Manchester United FC - FC Barcelona 2:1
1982: UEFA-Superpokal: Aston Villa FC - FC Barcelona 3:1 (Gesamt)
1981: Pokal der europäischen Meistervereine: Liverpool FC - Real Madrid CF 1:0
1980: UEFA-Superpokal: Valencia CF - Nottingham Forest FC 2:2 (Gesamt, Valencia siegt dank der Auswärtstorregel)
1980: Pokal der Pokalsieger: Valencia CF - Arsenal FC 0:0 (5:4 i.E.)
1979: UEFA-Superpokal: Nottingham Forest FC - FC Barcelona 2:1 (Gesamt)
1971: Pokal der Pokalsieger: Chelsea FC - Real Madrid CF 2:1 (Wiederholungsspiel nach einem 1:1-Remis)
1963: Pokal der Pokalsieger: Tottenham Hotspur FC - Club Atlético de Madrid 5:1

Rund um die Teams
• Gerard Piqué wechselte 2004 zu United, nachdem er sieben Jahre lang in der Jugend von Barcelona gespielt hatte. Er absolvierte 23 Partien und erzielte zwei Tore, ehe er 2008 zu Barcelona zurückkehrte.

• Messi hatte gegen englische Gegner zehn Partien in Folge in der UEFA Champions League nicht mehr getroffen, bevor er 2009 im Endspiel erfolgreich war.

• In seinem letzten Spiel für United hofft Edwin van der Sar darauf, zum dritten Mal die UEFA Champions League gewinnen zu können - 16 Jahre nach seinem ersten Triumph mit Ajax 1995. Paolo Maldini hält den Rekord für die längste Zeitspanne - 1989 und 2007.

• Víctor Valdés und Carles Puyol standen bereits bei Barcelonas Endspielsieg 2006 in der Startformation, während Andrés Iniesta gegen Arsenal nach der Pause eingewechselt wurde.

• Giggs ist der einzige verbliebene Akteur, der 1999 mit United das Finale der UEFA Champions League gewinnen konnte, Scholes war gegen die Bayern gesperrt.

• Patrice Evra verlor das Endspiel der UEFA Champions League 2004 mit AS Monaco FC gegen den FC Porto, und Dimitar Berbatov, der eingewechselt wurde, ereilte dieses Schicksal 2002 mit Bayer 04 Leverkusen gegen Real Madrid. Javier Mascherano spielte für Liverpool, als das Endspiel 2007 gegen Milan verloren wurde.

• Berbatov traf für Leverkusen bei einer 1:2-Heimpleite gegen Barcelona in der UEFA Champions League am 27. November 2002.

• Michael Owen erzielte Real Madrids letzten Treffer beim 4:2-Ligaheimsieg gegen Barcelona am 10. April 2005.

• Barcelonas Bilanz bei einem Elfmeterschießen im Europapokal:
5:4 gegen Lech Poznán, zweite Runde im Pokal der Pokalsieger 1988/89
0:2 gegen den FC Steaua Bucureşti, Endspiel im Pokal der europäischen Meistervereine 1985/86
5:4 gegen IFK Göteborg, Halbfinale im Pokal der europäischen Meistervereine 1985/86
4:1 gegen den RSC Anderlecht, zweite Runde im Pokal der Pokalsieger 1978/79
3:1 gegen Ipswich Town FC, dritte Runde im UEFA-Pokal 1977/78
5:4 gegen AZ Alkmaar, zweite Runde im UEFA-Pokal 1977/78

• Uniteds Bilanz:
6:5 gegen Chelsea FC, Endspiel der UEFA Champions League 2007/08
3:4 gegen den FC Torpedo Moskva, erste Runde im UEFA-Pokal 1992/93
4:5 gegen den FC Fehérvár, Viertelfinale im UEFA-Pokal 1984/85