Wenger verliert gegen "beste Mannschaft Europas"

Josep Guardiola lobte die dominante Vorstellung seines FC Barcelona gegen Arsenal FC. Arsène Wenger hingegen war enttäuscht nach der Niederlage seines Teams gegen "die beste Mannschaft Europas".

Wenger verliert gegen "beste Mannschaft Europas"
Wenger verliert gegen "beste Mannschaft Europas" ©Getty Images

FC Barcelonas Trainer Josep Guardiola hob die Leistung der ganzen Mannschaft hervor, die das Hinspielergebnis gegen Arsenal FC im Achtelfinal-Rückspiel der UEFA Champions League noch drehen konnte. Mit 3:1 (Gesamt 4:3) siegten die Katalanen gegen das Team von Arsène Wenger, der die Niederlage als fairer Verlierer hinnahm.

Josep Guardiola, Trainer Barcelona
Wir haben ein fantastisches Spiel gegen sowohl elf als auch zehn Gegenspieler gemacht. Wir haben nicht mehr als drei Pässe des Gegners zugelassen und haben selbst viele Chancen kreiert. Wir haben uns das Hinspiel noch einmal angeschaut und uns überlegt, was wir verbessern können. Sie machen normalerweise immer das Spiel, aber wir haben es nicht zugelassen.

Das Stadion war super heute, unsere Fans waren großartig. Sie haben uns sehr geholfen. Natürlich waren die Tore von Messi und die Pässe von Iniesta traumhaft, aber man muss auch die anderen Spieler hervorheben. Beispielsweise Mascherano hat entscheidende Pässe des Gegners abgefangen. Wir sind sehr froh über unsere Leistung und ich denke wir ziehen verdient ins Viertelfinale ein. Über beide Spiele waren wir die bessere Mannschaft.

Arsène Wenger, Trainer Arsenal
Wir haben gegen eine gute Mannschaft verloren. In der ersten Hälfte haben wir uns gegen den Druck gestemmt und das Weiterkommen war möglich heute Abend.  Wir wurden von einer klasse Mannschaft geschlagen - der besten in Europa. Wir sind aus der Champions League ausgeschieden, aber gegen Barcelona ist es nunmal sehr schwierig. 

Ich bin überzeugt, dass wir mit elf Spielern beim Stand von 1:1 in der zweiten Halbzeit mehr erreicht hätten. Nachdem wir zu zehnt waren, war es sehr schwierig. Wir hatten eine schwierige erste Halbzeit, in der wir komplett im Hintertreffen waren. Barcelona hat ein bisschen alles auf eine Karte gesetzt, als sie in der ersten Halbzeit alles gegeben haben. Nach der Roten Karte wurde es dann schwierig.