UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Salzburg erkämpft Remis

AC Omonia - FC Salzburg 1:1
Der FC Salzburg hat sich durch das Unentschieden eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel geschaffen.

Schickte seine Mannschaft defensiv gut geordnet aufs Feld: Huub Stevens
Schickte seine Mannschaft defensiv gut geordnet aufs Feld: Huub Stevens ©Getty Images

Der FC Salzburg kam im Hinspiel der dritten Qualifikationsrunde der UEFA Champions League bei AC Omonia zu einem 1:1-Unentschieden und hat sich eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel geschaffen.

Huub Stevens verzichtete auf Neuzugang Joaquín Boghossian und vertraute auf Roman Wallner als Solospitze. David Mendes da Silva und der etwas defensiver ausgerichtete Franz Schiemer bildeten eine Doppel-Sechs. Bereits nach acht Minuten gelang den Gästen die Führung. Gonzalo Zárate zog nach einem klugen Pass von Mendes Da Silva von rechts nach innen. Omonia-Schlussmann Dragoslav Jevrić ließ den Schuss des Argentiniers durch die Finger rutschen (8.).

Danach zogen sich die defensiv gut organisierten Mozartstädter zurück und überließen Omonia mehr Spielanteile. Die Zyprioten konnten den Schock des frühen Gegentors schnell abschütteln, in der Offensive kam der letzte Pass aber zumeist nicht an. Mendes da Silva vergab in Minute 31 die Chance auf das 2:0. Der Niederländer schob ein Zuspiel von Dušan Švento links am Tor vorbei.

Nach Seitenwechsel gelang es den Hausherren, den Druck zu erhöhen. Vorallem der zur Pause eingewechselte Lomana Lualua brachte frischen Schwung ins Angriffsspiel. Nach einem Querpass des Kongolesen herrschte im Strafraum Verwirrung, Kapitän Ibrahim Sekagya klärte im letzten Moment.

Die Stevens-Elf konnte in der zweiten Hälfte kaum noch für Entlastung sorgen. Der Ausgleich fiel schließlich knapp vor Schlusspfiff aus einem Elfmeter. LuaLua verwandelte den Strafstoß sicher, nachdem Mendes da Silva Leandro im Strafraum gefoult hatte (91.). Das Rückspiel findet am 4. August in Salzburg statt.