UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Guardiola bleibt Barça erhalten

Josep Guardiola hat beim FC Barcelona seinen Vertrag als Trainer, wie schon im Januar verprochen, um ein Jahr verlängert.

Guardiola bleibt Barça erhalten
Guardiola bleibt Barça erhalten ©UEFA.com

Josep Guardiola wird den FC Barcelona in der dritten Saison in Folge als Trainer in die UEFA Champions League führen. Der frühere Mittelfeldspieler verlängerte seinen Vertrag bei den Katalanen bis zum 30. Juni 2011.

Der 39-Jährige hatte bereits im Januar mündlich zugesagt, bei dem Verein bleiben zu wollen. Am Mittwoch unterzeichnete er offiziell und in Anwesenheit des neuen Klubpräsidenten Sandro Rosell die Vertragsverlängerung. Guardiola hat bereits große Erfolge vorzuweisen. Er gewann in seinen zwei bisherigen Spielzeiten als Barça-Trainer zweimal die spanische Meisterschaft und dazu im Jahr 2009 den spanischen Pokal, die UEFA Champions League, den UEFA-Superpokal, den spanischen Supercup und die FIFA-Klubweltmeisterschaft.

Seinen Platz in der Klubhistorie von Barcelona hatte er sich schon während seiner zehnjährigen Karriere als Spieler des Vereins gesichert, in der der Olympiasieger von 1992 472 Partien absolvierte und dabei sechs Ligatitel, den Pokal der europäischen Meistervereine, den Pokal der Pokalsieger und den UEFA-Superpokal gewann. Nach seiner Zeit in Barcelona spielte er noch für Brescia Calcio, AS Roma, Al-Ahly Doha SC und CSyD Dorados de Sinaloa in Mexiko. 2007 kehrte er zu seinem Heimatverein zurück und wurde Trainer von Barcelona B. Gleich in seiner ersten Saison stieg er mit der Mannschaft auf, ehe er zum Nachfolger von Frank Rijkaard als Trainer der Profi-Mannschaft avancierte. Barça steht bereits in der Gruppenphase der UEFA Champions League 2010/11.

Weitere Inhalte