Delgado glaubt an Lyon

Olympique Lyonnais muss im Achtelfinal-Rückspiel der UEFA Champions League bei Real Madrid CF laut César Delgado mit Köpfchen spielen, wenn die Franzosen ins Viertelfinale einziehen wollen.

Lyons César Delgado (links) hofft auf ein gutes Ergebnis in Madrid
Lyons César Delgado (links) hofft auf ein gutes Ergebnis in Madrid ©Getty Images

Olympique Lyonnais muss im Achtelfinal-Rückspiel der UEFA Champions League laut Mittelfeldspieler César Delgado mit Köpfchen spielen, wenn Real Madrid CF ausgeschaltet werden soll.

Die Franzosen reisen mit einer 1:0-Führung ins Santiago Bernabéu, wo sie bei den letzten beiden Gastspielen ein gutes Ergebnis geholt haben. Delgado betonte, dass sich seine Mannschaft nicht auf dem knappen Vorsprung ausruhen wird. "Wir müssen intelligent spielen, wenn wir die nächste Runde erreichen wollen", sagte er. "Wir haben einen kleinen Vorteil, aber wir können gewinnen, wenn wir konzentriert bleiben und Real Madrid nicht spielen lassen. Dann kann alles passieren. Wir müssen versuchen, ein Tor zu schießen, das würde uns noch mehr Sicherheit geben - wenn wir den absoluten Siegeswillen zeigen, würde das vieles leichter machen."

Der 28-jährige Argentinier stand beim torlosen Remis bei US Boulogne am Samstag zum ersten Mal seit seiner Oberschenkelverletzung am 16. Februar wieder auf dem Platz. Er ist fest davon überzeugt, dass Lyon der Aufgabe in Madrid gewachsen ist. "Ich habe vor dem Hinspiel gesagt, dass wir der Favorit sind, weil wir zu Hause spielen; jetzt spielen wir auswärts und der Druck liegt auf Real", erklärte er. "Als Fußballer ist es sehr aufregend, hier zu spielen. Irgendwann werden wir unseren Söhnen von diesem Spiel erzählen."

Um tatsächlich das Viertelfinale zu erreichen, muss mit Real eine der torgefährlichsten Mannschaften im laufenden Wettbewerb gestoppt werden, von den 15 Treffern gingen alleine sechs auf das Konto von Cristiano Ronaldo. Delgado macht sich darüber aber keine allzu großen Sorgen. "Ich denke in erster Linie an OL und wie wir in Madrid bestehen können. Sicherlich ist Ronaldo eine Gefahr, aber das gilt für das ganze Team von Real. Sie haben viele tolle Spieler, aber das haben wir auch. Ich hoffe, dass es ein großartiges Spiel für uns wird."