UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

AZ auf der Hut vor Engländern

Das letzte Mal, als AZ Alkmaar ein englisches Team zu Gast hatte,kostete sie das ihre lange Serie an unbesiegten Spielen im Europapokal.Daher werden sie gegen ein formstarkes Arsenal FC auf der Hut sein.

AZ auf der Hut vor Engländern
AZ auf der Hut vor Engländern ©UEFA.com

Es war eine englische Mannschaft, die die stolze Heimserie AZ Alkmaars beendete – und vor dem Besuch von Arsenal FC in der Gruppe H der UEFA Champions League wird der niederländische Titelträger versuchen, eine Wiederholung zu vermeiden.

• AZ, das am 2. Spieltag gegen R. Standard de Liège noch den Ausgleich in der Nachspielzeit hinnehmen musste, hofft immer noch auf den ersten Dreier, nachdem man zum Start der Gruppenphase 0:1 bei Olympiacos CFP unterlag. Arsenal dagegen hofft nach Siegen gegen Standard (3:2) und Olympiacos (2:0) auf den dritten Erfolg in Serie.

Bisherige Begegnungen
• Die Mannschaften sind vorher noch nie in einem Wettbewerbsspiel aufeinander getroffen, aber Arsenal spielte zur Stadioneröffnung am 4. August 2006 im DS-Stadion. Gilberto sorgte für den ersten Treffer in AZs neuer Heimstätte, danach trafen Emmanuel Adebayor und Robin van Persie (Strafstoß) zum 3:0-Sieg der Gunners in diesem Freundschaftsspiel.

Hintergrund
• In den bisher sechs Wettkampfspielen gegen englische Mannschaften war AZ ungeschlagen, bevor man vor zwei Spielzeiten auf Everton FC traf. Davor gab es zwei Siege und drei Unentschieden.

• Arsenals Bilanz in Pflichtspielen in den Niederlanden besteht aus drei Siegen bei je zwei Niederlagen und Unentschieden. Das letzte Mal in der UEFA Champions League gab es 2006/07 in der ersten K.o.-Runde der UEFA Champions League eine 0:1-Niederlage beim PSV Eindhoven, die in einem 1:2-Ausscheiden endete.

• Da erinnert sich die englische Mannschaft doch lieber an den 2:0-Sieg beim FC Twente in der dritten Qualifikationsrunde der letzten Saison, oder einen 4:0-Sieg beim PSV in der Gruppenphase 2002/03 – einer der bisher höchsten Auswärtssiege Arsenals in der UEFA Champions League ab der Gruppenphase.

• AZ hat in 34 Heimspielen in UEFA-Wettbewerben nur eine einzige Niederlage hinnehmen müssen. Diese tolle Serie fand beim europäischen Debüt im September 1977 ihren Anfang und ging über 32 Spiele bis zum 20. Dezember 2007, als Everton in der Gruppenphase des UEFA-Pokals 3:2 im DS-Stadion siegte. Zuvor spielte man bis 2006 im Alkmaarderhout.

• Wenn man das 2:0 bei Celtic FC in Glasgow in den Play-offs mit einrechnet, hoffen die Männer von Arsène Wenger auf den dritten Auswärtssieg in Folge in der Königsklasse.

Rund um die Teams

• Arsenals Innenverteidiger Thomas Vermaelen und Gill Swerts, Maarten Martens, Moussa Dembele sowie Sebastien Pocognoli sind Teamkollegen in der belgischen Nationalmannschaft.

• So verhält es sich auch bei Stijn Schaars und Van Persie, die sich gemeinsam für die FIFA-WM 2010 mit den Niederlanden qualifizieren konnten.

• Vermaelen gab sein Debüt in der Eredivisie für AFC Ajax – die er im Sommer verließ, um zu Arsenal zu wechseln – am 15. Februar 2004 unter dem jetzigen AZ-Trainer Ronald Koeman in einem Auswärtsspiel beim FC Volendam.

• Swerts und Van Persie waren 2003/04 Mannschaftskameraden bei Feyenoord.

• Während er für Feyenoord spielte, gelangen Van Persie zwei Siege in drei Eredivisie-Spielen gegen AZ, wobei er beim 4:1-Auswärtssieg von Feyenoord im Februar 2003 ein Tor erzielte.

• Mounir El Hamdaoui und Van Persie spielten als Kinder zusammen in Rotterdam Fußball.

• Das Aufeinandertreffen mit einem Team aus Nordlondon dürfte schöne Erinnerungen bei Koeman hervorrufen, der 1992 mit einem Freistoßtor in der Verlängerung den Pokal der europäischen Meistervereine zu Gunsten des FC Barcelona entschied – es war der erste der drei Titel des katalanischen Klubs.

• Bacary Sagna war in der Mannschaft von AJ Auxerre, die am 4. November 2004 in der Gruppenphase des UEFA-Pokals mit 0:2 bei AZ verlor.

• Andrei Arshavin ist auch schon einmal mit einem Ex-Klub auf AZ getroffen: Beim 1:1 zwischen AZ und dem FC Zenit St. Petersburg in der Gruppenpase des UEFA-Pokals 2007/08 war er in Russland mit von der Partie.