Ronaldo geht zu Standard

Der belgische Meister R. Standard de Liège hat das Rennen um Tiago Ronaldo gewonnen, der 20-jährige Mittelfeldspieler kommt von Vitória SC und hat einen Zweijahresvertrag erhalten.

Standard-Trainer Laszlo Bölöni
Standard-Trainer Laszlo Bölöni ©Getty Images

Der belgische Meister R. Standard de Liège hat das Rennen um Tiago Ronaldo vom portugiesischen Klub Vitória SC gewonnen.

Junges Talent
Der Mittelfeldspieler hat einen Zweijahresvertrag mit der Option auf zwölf weitere Monate unterschrieben. "Es ist ein absoluter Glücksfall für uns, dass wir ihn verpflichten konnten", sagte Standards Generaldirektor Pierre François über den Spieler, der auch mit dem FC Porto in Verbindung gebracht worden war. "Er passt perfekt in unsere Politik, auf junge Talente zu setzen. Ihm gehört die Zukunft." Standard nimmt in dieser Saison an der Gruppenphase der UEFA Champions League teil und hat dafür noch einen weiteren Neuzugang an Land gezogen, von CFO Ouagadougou aus Burkina Faso wurde der 19-jährige Stürmer Moussa Traoré für ein Jahr ausgeliehen.