UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Ab dem 25. Januar wird UEFA.com nicht mehr Internet Explorer unterstützen.
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Basel erkämpft sich ein Unentschieden

Vitória SC – FC Basel 1893 0:0
Der Schweizer Meister hat sich mit dem 0:0 eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel in Basel erkämpft.

Ivan Ergić erkämpfte sich mit dem FC Basel 1893 ein wichtiges 0:0
Ivan Ergić erkämpfte sich mit dem FC Basel 1893 ein wichtiges 0:0 ©Getty Images

Der Schweizer Meister FC Basel 1893 hat sich beim portugiesischen Vertreter Vitória SC mit einer engagierten und kompakten Leistung ein torloses Unentschieden erkämpft und sich damit eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel am 27. August erarbeitet.


Chance für Stocker
Die Mannschaft von Christian Gross zeigte von Beginn an eine konzentrierte Leistung und erwischte nach einer ersten Chance der Gastgeber durch Douglas Oliveira den besseren Start in eine über die gesamte Spielzeit umkämpfte Partie. In der 9. Minute hatte Valentin Stocker nach einem schönen Zuspiel von Carlitos die Führung auf dem Fuß, scheiterte aber am glänzend reagierenden Nilson im Tor der Portugiesen.

Vitória besser
In der Folgezeit konnte sich Vitória ein spielerisches Übergewicht erarbeiten und drückte die Gäste in die Defensive. Sieben Minuten vor der Pause konnten die Gastgeber einen Torwartfehler nicht nutzen, als Basels Franco Contanzo an einer Hereingabe vorbei segelte, aber zum Glück für die Schweizer anschließend kein Portugiese ans Leder kam.

Basel kämpft
Nach der Pause blieb Vitória die bessere Mannschaft und brachte die nicht immer sattelfeste Schweizer Hintermannschaft des Öfteren in Verlegenheit. Mit etwas Glück, tollem Kampf- und Teamgeist brachten die Gäste das torlose Remis aber über die Zeit und haben nun im Rückspiel im eigenen Stadion eine gute Ausgangsposition, um die Gruppenphase der UEFA Champions League zu erreichen.