Benfica holt Verteidiger von Braga

SL Benfica hat sich in der Abwehr weiter verstärkt und für rund eine Million Euro Rechtsverteidiger Luís Filipe vom SC Braga verpflichtet.

SL Benfica hat sich für die kommenden Aufgaben in der Liga und der UEFA Champions League weiter verstärkt und Luís Filipe vom SC Braga verpflichtet. Die Ablösesumme für den Rechtsverteidiger liegt bei rund einer Million Euro.

Vierjahresvertrag
Der 28-Jährige, der einen Vierjahresvertrag im Estádio Da Luz unterschrieben hat, trifft dort wieder auf seinen früheren Trainer Fernando Santos, mit dem er schon beim Sporting Clube de Portugal zusammengearbeitet hat. Luís Filipe ist bei Benfica auf der rechten Abwehrseite ein Kontrahent für Nélson. Er begann seine Karriere 1996/97 bei A. Académica de Coimbra, ehe es ihn 1999/2000 zum ersten Mal zu Braga zog. In der folgenden Saison wechselte er zu Sporting, ehe er nach den Stationen UD Leiria und CS Marítimo im Sommer 2005 wieder zu Braga zurückkehrte. In 108 Ligaspielen für den Verein hat er acht Tore erzielt. Benfica belegte 2006/07 den dritten Platz in der portugiesischen Liga und steigt deshalb in der dritten Qualifikationsrunde in die UEFA Champions League ein. Die Auslosung dafür wird am Freitag vorgenommen.