Hitzfeld bis 2008 in München

Ottmar Hitzfeld hat beim FC Bayern München einen Vertrag für die kommende Saison unterzeichnet.

Entgegen seiner ursprünglichen Absichten hat FC Bayern München-Trainer Ottmar Hitzfeld beim deutschen Rekordmeister einen Vertrag bis zum 30. Juni 2008 unterschrieben.

Erfolgreiche Zusammenarbeit
Der 58-Jährige und die Bayern setzen damit ihre erfolgreiche Zusammenarbeit weiter fort. In seiner ersten Amtszeit in München von 1998 bis 2004 holte er den Weltpokal, die UEFA Champions League (beides 2001), vier Deutsche Meisterschaften und zwei Pokalsiege. Im Februar hatte der Erfolgscoach Vorgänger Felix Magath abgelöst und konnte die Mannschaft ins Champions League-Viertelfinale führen, wo man auf den AC Milan trifft.

Auch Henke bleibt
Hitzfeld hatte ursprünglich nur bis zum Saisonende einspringen wollen, war aber von Verantwortlichen und Spielern in den letzten Tagen immer wieder bedrängt worden, über die aktuelle Spielzeit hinaus in München zu bleiben. Der neue Kontrakt hat nun eine Laufzeit bis zum 30. Juni 2008. Auch Co-Trainer Michael Henke hat sich bis zu diesem Zeitpunkt an den Klub gebunden.

„Wir sind sehr froh"
Beide Seiten zeigten sich nach Vertragsabschluss sehr zufrieden. „Wir sind sehr froh, dass wir diese Entscheidung so schnell und unkompliziert mit Ottmar Hitzfeld treffen konnten. Er hat uns in den vergangenen Wochen total überzeugt", erklärte FCB-Manager Uli Hoeneß. „Ich freue mich, meine Arbeit hier weiterführen zu können. Ich habe in den zurückliegenden Wochen verspürt, wie viel Spaß mir die Arbeit als Trainer macht und ich glaube, dass die Mannschaft und ich noch einiges bewegen können", sagte ein zufriedener Ottmar Hitzfeld.