UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Verletzungssorgen bei Lyon

Olympique Lyonnais muss bei Fenerbahçe SK auf Jérémy Berthod verzichten, der Einsatz von Juninho Pernambucano ist fraglich.

Olympique Lyonnais muss im UEFA Champions League-Spiel nächste Woche bei Fenerbahçe SK ohne Linksverteidiger Jérémy Berthod auskommen. Zudem steht hinter dem Einsatz von Mittelfeldspieler Juninho Pernambucano noch ein großes Fragezeichen.

Zwei Wochen Pause
Berthod hat sich beim 1:0-Sieg der französischen U21 am Dienstag auf Zypern eine Oberschenkelverletzung zugezogen. Nach den letzten Untersuchungen heute Morgen steht fest, dass Lyon mindestens zwei Wochen auf den 20-Jährigen verzichten muss. Damit fällt er für das Spiel der Gruppe D am Dienstag in der Türkei aus.

Bänderdehnung im Sprunggelenk
Zudem hat sich Juninho bei einem Zusammenstoß mit dem Schiedsrichter während der FIFA-WM-Qualifikationspartie der Brasilianer am Samstag in Venezuela eine Bänderdehnung im Sprunggelenk zugezogen. Das Spiel wurde mit 5:2 gewonnen, doch der Mittelfeldspieler musste nach einer Stunde ausgewechselt werden und war auch nicht in der Lage, bei der Begegnung am Mittwoch gegen Kolumbien aufzulaufen.

Wettlauf mit der Zeit
Für den 29-Jährigen, der in den ersten Champions League-Partien Lyons auf dem Platz stand, ist es jetzt ein Wettlauf mit der Zeit, um noch rechtzeitig für das Spiel nächste Woche fit zu werden. Lyon wird in der Türkei versuchen, den guten Start in die Königsklasse weiter auszubauen. Juninho ist für das Liga-Heimspiel am Freitag gegen SM Caen ohnehin gesperrt.