UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Lyon angelt sich Wiltord

Der ehemalige Arsenal FC-Angreifer Sylvain Wiltord wechselt für zwei Jahre zum französischen Meister Olympique Lyonnais.

Der französische Meister Olympique Lyonnais hat für zwei Jahre Angreifer Sylvain Wiltord verpflichtet.

Vertrag bei Arsenal nicht verlängert
Der 30-Jährige gewann mit der französischen Nationalmannschaft die UEFA EURO 2000™ und erzielte dabei im Endspiel gegen Italien den Ausgleichstreffer in der letzten Minute der regulären Spielzeit. Auch bei der EM diesen Sommer in Portugal spielte er für Frankreich. Vor vier Jahren war er für die damalige Vereins-Rekordablösesumme von 21 Millionen Euro zu Arsenal FC gewechselt. Sein Vertrag in Highbury war nach der letzten Saison jedoch nicht mehr verlängert worden. In der Heimat stand er beim FC Girondins de Bordeaux unter Vertrag und gewann 1998/99 mit dem Verein die Meisterschaft. Zudem wurde er damals bester Torjäger der Liga und 1999 zu Frankreichs Fußballer des Jahres gewählt.

Große Ziele
Wiltord, der sich in den letzten Wochen bei Stade Rennais FC fit gehalten hatte, sagte nach seinem Wechsel zu dem Klub, der die letzten drei Saisons den Titel in der Ligue 1 holte: "Ich war daran interessiert, hierher zu kommen, weil ich immer gerne für erfolgreiche Vereine spiele. Ich hoffe, dass wir in der [UEFA} Champions League sehr weit kommen. Ich bin sicher, dass dieser Klub das Potenzial hat, den vierten Meistertitel zu gewinnen."

Wiedersehen mit United
Für Wiltord kommt es nach dem Vereinswechsel zum Wiedersehen mit Arsenals Erzrivalen Manchester United FC, denn Lyon empfängt Sir Alex Fergusons Team in seinem ersten Spiel der UEFA Champions League-Gruppe D am 15. September. Die weiteren Gegner heißen AC Sparta Praha und Fenerbahçe SK.