Monaco bezahlt Sieg teuer

Jérôme Rothen und Dado Pršo vom AS Monaco FC haben Verletzungen, die einen Einsatz im Rückspiel bei Chelsea FC fraglich machen.

Flügelspieler Jérôme Rothen und Stürmer Dado Pršo vom AS Monaco FC drohen beide für das Rückspiel im Halbfinale der UEFA Champions League am Mittwoch gegen Chelsea FC an der Stamford Bridge auszufallen.

Sieg am Freitag
Rothen zog sich beim 2:1-Sieg von Monaco in der Ligue 1 am Freitag bei OGC Nice eine Leistenverletzung zu. Der kroatische Nationalspieler Pršo erlitt eine Fußverletzung. "Dado wurde gestern geröntgt, dabei wurde ein Haarriss in einem Zeh festgestellt", sagte Vereinsarzt Eric Buracchi. "Jérôme hat eine Leistenentzündung."

Hoffen auf Squillaci
Monaco kann dafür aber vielleicht wieder auf Innenverteidiger Sébastien Squillaci zurückgreifen, der zuletzt an einer Oberschenkelverletzung laborierte. Der Abwehrspieler wird am Sonntag in einem Spiel der Amateurmannschaft zum Einsatz kommen, obwohl man laut Buracchi keinerlei Risiken eingehen will. Monaco hat das Hinspiel gegen Chelsea mit 3:1 gewonnen.

Duo gesperrt
Der Premiership-Verein wird im Rückspiel ohne Marcel Desailly und Claude Makelele auskommen müssen, da die beiden französischen Nationalspieler gesperrt sind. Ebenso ausfallen wird Flügelspieler Damien Duff. Der Nationalspieler der Republik Irland hat sich im Training die Schulter ausgekugelt.