UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Leipzig - Liverpool Champions League Vorbericht: TV, Stream, Aufstellungen, Stimmen

Wo wird das Spiel übertragen? Wie könnten die Aufstellungen aussehen? Die wichtigsten Infos zum Achtelfinal-Hinspiel.

 Georginio Wijnaldum im Training am Montag
Georginio Wijnaldum im Training am Montag Liverpool FC via Getty Images

Vorbericht zum Achtelfinal-Hinspiel zwischen Leipzig und Liverpool in der UEFA Champions League am 16. Februar um 21 Uhr MEZ. Diese Seite wird regelmäßig mit aktuellen Informationen wie Personalien, Stimmen und Experten-Einschätzungen aktualisiert.

Live-Blog: Leipzig - Liverpool

Ausgangslage

Der Sieger von 2019 trifft auf einen der Halbfinalisten von 2020. Zusätzliche Würze erhält das Duell durch die beiden deutschen Trainer, Jürgen Klopp und Julian Nagelsmann. Für Klopp kommt es dabei zur ersten Begegnung mit Leipzig überhaupt. Die Partie findet in der Puskás Aréna in Budapest statt.

Wo wird das Spiel übertragen?

Stream und TV: Übersicht der regionalen Übertragungspartner der UEFA.

Hintergrund

Leipzig empfängt Liverpool in Budapest
Leipzig empfängt Liverpool in Budapest

Leipzig

Formkurve: SSSSNS
Letztes Spiel: Leipzig - Augsburg 2:1, 12.02.
Aktuelle Platzierung: 2. in der Bundesliga

Liverpool

Formkurve: NNNSSN
Letztes Spiel: Leicester - Liverpool 3:1, 13.02.
Aktuelle Platzierung: 4. in der Premier League

Mögliche Aufstellungen

Leipzig: Gulácsi - Klostermann, Orban, Upamecano - Mukiele, Sabitzer, Kampl, Angeliño - Nkunku, Olmo - Poulsen

Liverpool: Alisson - Alexander-Arnold, Kabak, Henderson, Robertson - Thiago Alcántara, Wijnaldum, Jones - Salah, Firmino, Mané

Einschätzung der UEFA.com-Reporter

Tobias Wiltschek, Leipzig-Reporter: Trainer Julian Nagelsmann tut alles, damit sein Team gegen Liverpool nicht in die Favoritenrolle gedrängt wird. Das ist nachvollziehbar. Aber: Betrachtet man die Formkurve beider Mannschaften in den letzten Wochen wird klar, dass sich RB Leipzig auf Augenhöhe mit den Reds befindet, mindestens.

Während Leipzig in der Bundesliga nur eins der letzten sechs Spiele verloren hat und der einzige halbwegs ernstzunehmende Titelkonkurrent des FC Bayern ist, steckt die Truppe von Jürgen Klopp spätestens seit Anfang Februar endgültig in einer handfesten Ergebniskrise. In der vergangenen Saison schaltete RB im Achtelfinale Tottenham Hotspur aus. Gut möglich, dass auch in dieser Spielzeit eine englische Mannschaft an den Sachsen scheitert.

Matthew Howarth, Liverpool-Reporter: Als die Reds am 9. Dezember auf Midtjylland trafen, stand nur die schlechtere Tordifferenz zwischen ihnen und der Tabellenspitze der Premier League. Seitdem hat die von Verletzungen geplagte Truppe von Jürgen Klopp nur vier von 13 Ligaspielen gewonnen. Das Achtelfinale gegen Leipzig könnte eine willkommene Abwechslung sein - aber nur, wenn Liverpool die individuellen Fehler abstellen kann, die in den letzten Wochen zahlreiche Punkte gekostet haben.

Zahlen und Fakten zum Spiel

Stimmen

Alle Treffer von Leipzig in der Champions League 2019/20
Alle Treffer von Leipzig in der Champions League 2019/20

Julian Nagelsmann, Trainer Leipzig: "Wir sind in einem guten Flow und haben die letzten vier Spiele gewonnen. Wenn Liverpool einen guten Tag hat, sind sie nach wie vor der leichte Favorit. Wir haben aber gezeigt, dass wir mit den Topteams in Europa mithalten können. Trotz der Ergebniskrise sagen viele Trainer in der Premier League, dass Liverpool gemeinsam mit Manchester City die unangenehmste Mannschaft ist, weil sie sehr variabel sind und die Vorgaben des Trainers gut umsetzen. Sie haben den Premier-League-Titel abgeschrieben und werden mit vollem Elan in die Champions League gehen."

Jürgen Klopp, Trainer Liverpool: "Wir müssen an den positiven Dingen festhalten. Wenn man die Spiele gegen City und Leicester gesehen hat, sah es nicht nach sieben Gegentoren und nur zwei eigenen Toren aus. Daran waren individuelle Fehler schuld, darüber haben wir gesprochen. In dieser Saison sind viele Dinge passiert. Wir haben viele nicht so gute Spiele gemacht, in letzter Zeit aber auch einige gute Spiele gezeigt."

Kader-Änderungen

Leipzig
Neu dabei
: Dominik Szoboszlai
Nicht mehr dabei: Dennis Borkowski, Eric Martel, Tim Schreiber, Philipp Tschauner

Liverpool
Neu dabei
: Ben Davies, Ozan Kabak, Nathaniel Phillips
Nicht mehr dabei: Harvey Elliott, Joël Matip, Takumi Minamino