UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Atlético - Chelsea Champions League Vorbericht: TV, Stream, Aufstellungen, Stimmen

Wo wird das Spiel übertragen? Wie könnten die Aufstellungen aussehen? Die wichtigsten Infos zum Achtelfinal-Hinspiel.

Thomas Tuchel für seinem ersten Europapokal-Spiel mit Chelsea
Thomas Tuchel für seinem ersten Europapokal-Spiel mit Chelsea Chelsea FC via Getty Images

Vorbericht zum Achtelfinal-Hinspiel zwischen Atlético und Chelsea in der UEFA Champions League am 17. Februar um 21 Uhr MEZ.

Live-Blog: Atlético - Chelsea

Ausgangslage

Atlético gegen Chelsea im Achtelfinale
Atlético gegen Chelsea im Achtelfinale

Letzte Saison ging Chelsea im Achtelfinale nach Hin- und Rückspiel mit 1:7 gegen den FC Bayern unter. Es war bereits die vierte Pleite in der Runde der letzten 16 hintereinander. Thomas Tuchel, der Ende Januar die Nachfolge von Frank Lampard antrat, soll diesen Trend beenden. Gegner Atlético, der letzte Saison im Achtelfinale Titelverteidiger Liverpool ausschaltete, spielt derzeit in der spanischen Liga stark auf und wird dem einiges entgegensetzen.

Die Partie wird in der Arena Naţională in Bukarest (Rumänien) ausgetragen.

Wo wird das Spiel übertragen?

Stream und TV: Übersicht der regionalen Übertragungspartner der UEFA.

Hintergrund

Atlético

Formkurve: NUSUSS
Letztes Spiel: Atlético - Levante 0:2, 20.02.
Aktuelle Platzierung: 1. in der Liga

Chelsea - Atlético: Tolle Tore
Chelsea - Atlético: Tolle Tore

Chelsea

Formkurve: USSSSS
Letztes Spiel: Southampton - Chelsea 1:1, 20.02.
Aktuelle Platzierung: 4. in der Premier League

Mögliche Aufstellungen

Atlético: Oblak - Llorente, Savić, Felipe, Hermoso, Saúl - Koke, Kondogbia, Lemar - João Félix, Suárez

Chelsea: Mendy - Azpilicueta, Zouma, Rüdiger - James, Kanté, Kovačić, Alonso - Mount, Giroud, Werner

Einschätzung der UEFA.com-Reporter

Joe Walker, Atlético-Reporter: Diego Simeones Umstellung auf ein 5-3-2-System in dieser Saison wirkt auf nationaler Ebene Wunder, in der Königsklasse war Atlético bislang aber noch nicht so überzeigend. Zudem haben die Madrilenen im Moment mit Verletzungen zu kämpfen, vor allem in der Defensive.

Jon Phipps, Chelsea-Reporter: Seit dem Ende der Gruppenphase hat sich bei Chelsea alles geändert. Nach der Ablösung von Frank Lampard durch Thomas Tuchel haben die Blues noch kein einziges Spiel verloren und sind in der Tabelle der Premier League Stück für Stück nach oben geklettert. Mit dem Tabellenführer der spanischen Liga wartet nun aber ein echter Härtetest auf die Blues.

Zahlen und Fakten zum Spiel

Stimmen

Alle Atlético-Tore in der Gruppenphase
Alle Atlético-Tore in der Gruppenphase

Diego Simeone, Atlético-Trainer: "Chelsea hat sich unter Thomas Tuchel sehr verändert, er pusht seine Teams, gut zu spielen. Sie sind ein starkes Team mit großartigen Spielern und haben gut investiert. Das Niveau ihrer drei Torhüter zeigt das Potenzial des Teams. Ihre Stürmer könnten in jedem Team in Europa spielen."

Thomas Tuchel, Chelsea-Trainer: "Es ist eine große Aufgabe. Sie sind auf dieser Ebene ein erfahrener Klub mit einem erfahrenen Trainer. Hoffentlich holt das das Beste aus uns heraus. Wer werden unseren Weg gehen, sie ihren. Es ist immer klar, was einen gegen Atlético erwartet: Kampfgeist, Erfahrung, eine starke Mentalität."

Kader-Änderungen

Atlético
Neu dabei
: Moussa Dembélé, Álvaro García, Geoffrey Kondogbia
Nicht mehr dabei: Borja Garcés, Diego Costa, Ismael Gutiérrez, Manu Sánchez, Juan Manuel Sanabria, Ivan Šaponjić, Germán Valera

Chelsea
Neu dabei: -
Nicht mehr dabei: Fikayo Tomori

Mehr in Kürze