UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Ab dem 25. Januar wird UEFA.com nicht mehr Internet Explorer unterstützen.
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Atalanta - Real Madrid: Zahlen, Fakten & Personalien

Atalanta nimmt zum zweiten Mal in Folge an der K.-o.-Runde teil und trifft auf den 13-maligen Titelträger Real Madrid.

Real Madrid schickt sich an, zum 14. Mal die Königsklasse zu gewinnen
Real Madrid schickt sich an, zum 14. Mal die Königsklasse zu gewinnen AFP via Getty Images

Atalanta hat es zum zweiten Mal in Folge in das Achtelfinale der UEFA Champions League geschafft. Dort wartet niemand geringerer als der 13-malige Titelträger Real Madrid, der in den letzten beiden Spielzeiten nicht über diese Runde hinaus kam.

• Die Italiener konnten in der Gruppe D drei von sechs Partien gewinnen und buchten am letzten Spieltag mit einem 1:0 bei Ajax das Ticket für das Achtelfinale. Eine 0:5-Heimpleite gegen Liverpool (Atalantas höchste Niederlage im Europapokal) bedeutete letztendlich, dass man sich hinter den Engländern mit Platz zwei begnügen musste.

• Real konnte in den ersten beiden Spielen nur einen Punkt holen, schaffte es in der hart umkämpften Gruppe B aber dennoch auf den Platz an der Sonne. Drei der nächsten vier Spiele wurden gewonnen. Mit einem 2:0-Triumph über Borussia Mönchengladbach am 6. Spieltag schoben sich die Königlichen auf vom dritten auf den ersten Platz.

• Bisherige Duelle zwischen den beiden Mannschaften gab es noch nicht. Für Atalanta ist es erst der dritte Vergleich mit einem spanischen Klub in UEFA-Wettbewerben.

Hintergrund
Atalanta

Zwei-Minuten-Highlights: Liverpool - Atalanta 0:2
Zwei-Minuten-Highlights: Liverpool - Atalanta 0:2

• Die Bilanz von Atalanta in der Gruppe D: 3S, 2U, 1N. Alle drei Siege wurden auf fremden Plätzen eingefahren: Bei Midjtylland (4:0), Liverpool (2:0) und Ajax (1:0). In Bergamo holte man nach 0:2-Rückstand noch ein 2:2 gegen Ajax, außerdem gab es ein 1:1-Remis gegen Midjylland und eine 0:5-Schlappe gegen Liverpool.

• Atalanta hat nur zwei von insgesamt sieben Heimspielen in der UEFA Champions League gewonnen (3U). Allerdings gab es in 24 Europapokal-Heimspielen auch nur drei Niederlagen (12S, 9U).

• Letzte Saison feierten die Italiener ihr Debüt in der Gruppenphase und qualifizierten sich als Dritter der Serie A erneut für die UEFA Champions League.

• In der Gruppenphase 2019/20 startete Atalanta mit drei Niederlagen: Nach den Pleiten gegen Dinamo Zagreb (0:4 auswärts), Shakhtar Donetsk (1:2 zuhause) und Manchester City (1:5 auswärts) wurde mit einem 1:1 gegen City eine denkwürdige Aufholjagd gestartet. Nach Siegen über Dinamo (2:0 zuhause) und Shakhtar (3:0 auswärts) sprang der zweite Platz in der Gruppe heraus.

• Im Achtelfinale folgte ein Triumph über Valencia. Nach einem 4:1-Heimsieg konnte Josip Iličić als erster Spieler in der Geschichte der UEFA Champions League beim 4:3-Erfolg in Spanien vier Tore in einem Auswärtsspiel der K.-o.-Runde markieren.

• Im Viertelfinale bahnte sich zunächst eine Fortsetzung des Atalanta-Märchens an. Dank Mario Pašalić lagen die Italiener gegen Paris Saint-Germain lange in Führung, doch PSG drehte den Spieß mit zwei späten Toren noch um.

• Beim Sieg gegen Ajax am 6. Spieltag stand Atalanta zum 50. Mal in einem Europapokalspiel auf dem Rasen. Die bisher größten Erfolge in acht Teilnahmen am Europapokal sind das Erreichen des Halbfinals im Pokal der Pokalsieger 1978/88 sowie den Vorstoß in das UEFA-Pokal-Viertelfinale drei Jahre darauf.

• Die Italiener haben nur sechs der letzten 29 Spiele im Europapokal verloren (14S, 9U).

• Die beiden Spiele gegen Valencia in der Vorsaison sind die einzigen Partien gegen spanische Teams in Atalantas Vereinsgeschichte.

Real Madrid

Highlights: Real Madrid - Mönchengladbach 2:0 (2 Min.)
Highlights: Real Madrid - Mönchengladbach 2:0 (2 Min.)

• Madrid sammelte sechs der insgesamt sieben Punkte in der Gruppe B gegen Inter. Die Italiener bezwang Real mit 3:2 zu Hause und 2:0 auswärts. Aus den ersten beiden Spielen holte Madrid nur einen Punkt. Die Königlichen verloren im eigenen Stadion mit 2:3 gegen Shakhtar und holten in Mönchengladbach nur dank eines Kraftakts in der Schlussphase einen Punkt. In der Ukraine verlor Real mit 0:2. Nach den Siegen über Inter setzte sich Real mit einem 2:0 über Gladbach an die Spitze der Tabelle.

• Für Real war es erst der zweite Gruppensieg in den letzten fünf Jahren. Insgesamt haben die Königlichen mit 17 Gruppensiegen jedoch die zweitmeisten hinter Barcelona (21).

• Madrid feierte 2019/20 zum 34. Mal die spanische Meisterschaft und baute den Status als Rekordmeister aus. In dieser Saison nimmt Real zum 25. Mal an der UEFA Champions League teil (geteilter Bestwert mit Barcelona). In allen 25 Spielzeiten erreichte Madrid die K.-o.-Runde (ebenfalls Rekord in der Königsklasse).

• Für den 13-maligen Sieger der Königsklasse ist es die 51. Teilnahme an einem Europapokal. Kein Klub kann mehr Teilnahmen vorweisen.

• Letzte Saison belegte die Zidane-Truppe hinter dem späteren Finalisten Paris Saint-Germain den zweiten Platz in der Gruppe. Mit elf Punkten lag man am Ende fünf Zähler hinter den Franzosen. Im Achtelfinale schied Real mit 2:4 nach Hin- und Rückspiel gegen Manchester City aus.

• Zwischen 2010/11 und 2017/18 erreichte Real acht Mal in Folge mindestens das Halbfinale. Die letzten zwei Spielzeiten kam das Aus im Achtelfinale. 2018/19 setzte sich Ajax gegen die Königlichen durch. Reals Achtelfinal-Bilanz insgesamt: 9S, 8N.

• Real hat zehn der letzten elf Spiele gegen italienische Klubs gewonnen.

• Beim 2:0 in Mailand am 4. Spieltag konnte Real den fünften Sieg in Italien hintereinander feiern. Zuvor hatte es acht Partien ohne Erfolg gegeben (4U, 4N).

• In der K.-o.-Runde hat Madrid eine Bilanz von 13 Siegen und 9 Niederlagen gegen Mannschaften aus der Serie A. Die letzten drei solcher Duelle wurden allesamt gewonnen.

• Madrid hat nur vier der letzten zehn Spiele in der UEFA Champions league gewonnen (2U, 4N).

• Die Spanier haben 17 der letzten 29 Auswärtsspiele im Europapokal gewonnen (7N).

• Benzema hat mit seinem Tor am 2. Spieltag mit Lionel Messi und Cristiano Ronaldo gleichgezogen. Das Trio hat 16 aufeinanderfolgenden Spielzeiten in der UEFA Champions League immer mindestens ein Tor erzielt.

Verschiedenes

• Zidane war zwischen 1996 und 2001 in Italien bei Juventus aktiv.

• Haben in Spanien gespielt:
Luis Muriel (Granada 2010/11, Sevilla 2017–18)
Cristiano Piccini (Betis 2014–17, Valencia 2018–20)
Johan Mojica (Rayo Vallecano 2013/14 & 2016/17, Real Valladolid 2014–16 loan, Girona 2017–20)
Mario Pašalić (Elche 2014/15 Leihe)

• Rafael Tolói und Casemiro waren 2012 Teamkollegen in São Paulo.

• Teamkollegen in der Nationalmannschaft:
Mario Pašalić & Luka Modrić (Kroatien)
Robin Gosens & Toni Kroos (Deutschland)
Ruslan Malinovskyi & Andriy Lunin (Ukraine)