UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Zahlen, Fakten & Personalien: Leipzig - Man. United

Drei Mannschaften kämpfen in der Gruppe H um das Weiterkommen. Mit Leipzig und Manchester United treffen zwei davon am 6. Spieltag im direkten Duell aufeinander.

Hochspannung in der Gruppe H: Noch drei Teams kämpfen um das Achtelfinale, mit Leipzig und Manchester United treffen zwei davon am 6. Spieltag im direkten Duell aufeinander.

• Beide Teams haben wie Paris Saint-Germain neun Punkte auf dem Konto. Während Leipzig und United in Sachsen aufeinander treffen, hat Paris Heimrecht gegen İstanbul Başakşehir. Die Türken werden die Gruppe unabhängig vom Ausgang am letzten Spieltag als Tabellenletzter beenden.

• Mit einem Sieg erreicht Leipzig auf jeden Fall das Achtelfinale, ein Unentschieden genügt nur dann, wenn Paris zuhause verliert. RB gewinnt die Gruppe mit einem Sieg über United, falls die Franzosen nicht über ein Remis hinauskommen.

• United reicht ein Unentschieden zum Weiterkommen. Die Engländer gewinnen die Gruppe, wenn sie am letzten Spieltag mehr Punkte als Paris holen oder wenn beide Spiele unentschieden enden.

• Im Hinspiel am 2. Spieltag kassierte Leipzig die höchste Europapokal-Niederlage der Vereinsgeschichte (0:5). Marcus Rashford kam dabei von der Bank und erzielte in den letzten 16 Minuten drei Tore.

Hintergrund
Leipzig

Highlights: Manchester United - Leipzig 5:0
Highlights: Manchester United - Leipzig 5:0

• Leipzig konnte die beiden bisherigen Heimspiele in der UEFA Champions League 2020/21 gegen İstanbul Başakşehir (2:0) und Paris (2:1) gewinnen. Gegen United (0:5) und Paris (0:1) gab es Auswärtsniederlagen, doch am 5. Spieltag siegte man bei İstanbul Başakşehir mit 4:3. Der eingewechselte Alexander Sørloth erzielte in der Nachspielzeit sein erstes Tor für RB.

• Dies ist Leipzigs dritte Teilnahme an der Gruppenphase der UEFA Champions League, allesamt in den letzten vier Jahren; insgesamt ist der Verein zum vierten Mal in einem europäischen Wettbewerb vertreten.

• 2019/20 war für den Klub die bislang erfolgreichste Saison in der noch kurzen Europapokal-Geschichte, die Truppe von Julian Nagelsmann schaffte es bis ins Halbfinale. Mit elf Punkten wurde Leipzig Gruppensieger vor Lyon, Benfica und Zenit - bei ihren vorherigen zwei Gruppenphasen-Teilnahmen in UEFA-Wettbewerben hatte es jeweils nur zum dritten Rang gereicht.

• In ihrem ersten Duell in der K.-o.-Runde der UEFA Champions League setzten sich die Deutschen gegen Tottenham durch, den Finalisten von 2018/19 (1:0 auswärts, 3:0 zu Hause). Anschließend folgte im Viertelfinale in Lissabon ein 2:1-Sieg gegen Atlético de Madrid. Im Halbfinale erwies sich dann aber Paris Saint-Germain – ebenfalls in der Gruppe H – als zu stark, Leipzig unterlag mit 0:3.

• Von den bisherigen 21 Spielen in der UEFA Champions League hat Leipzig elf gewonnen (3 Unentschieden, 7 Niederlagen).

• Die Sachsen haben die letzten drei Europapokalspiele im eigenen Stadion gewonnen und sind dort seit dem 2. Spieltag der Vorsaison (0:2 gegen Lyon) ungeschlagen. Die Bilanz in diesem Zeitraum: 4S, 1U.

• 2019/20 belegte Leipzig zum zweiten Mal in Folge den dritten Platz in der Bundesliga und nimmt nun zum vierten Mal an einem europäischen Wettbewerb teil, bestreitet dabei erst das 40. Spiel. 2017/18 schaffte man es als erste Mannschaft, sein Europapokal-Debüt in der Gruppenphase der UEFA Champions League zu geben.

• Leipzigs bislang einzige Begegnungen mit einem Klub aus der Premier League gab es im Achtelfinale der letzten Saison. Nagelsmanns Mannschaft gewann im ersten Duell der Vereinsgeschichte in der K.-o.-Runde der UEFA Champions League bei Tottenham mit 1:0 und zu Hause mit 3:0.

Manchester United

Zwei-Minuten-Highlights: Man. United - Paris 1:3
Zwei-Minuten-Highlights: Man. United - Paris 1:3

• United startete mit zwei Siegen in die Gruppe H. Nach einem 2:1 bei Paris gab es den klaren Erfolg über Leipzig, jedoch folgte dann ein überraschendes 1:2 bei Başakşehir. Im Old Trafford konnten die Türken mit 4:1 besiegt werden, ehe ein 1:3 gegen Paris die Ausgangssituation für den letzten Spieltag kompliziert machte.

• Marcus Rashford führt die Torschützenrangliste der laufenden UEFA Champions League zusammen mit Álvaro Morata (Juventus) und Erling Braut Haaland (Dortmund) an. Alle drei haben sechs Treffer auf dem Konto.

• Dies ist Uniteds 23. Teilnahme an der Gruppenphase der UEFA Champions League, kein anderer englischer Verein war öfter dabei. Insgesamt haben nur Barcelona und Real Madrid (beide 25) sowie Porto und Bayern München (beide 24) mehr Teilnahmen vorzuweisen. 18 Mal erreichte United die K.-o.-Runde, ebenfalls englischer Rekord.

• Zuletzt war der dreimalige Europapokalsieger in der Saison 2018/19 in der Königsklasse am Start. Nach einem spektakulären Sieg gegen Paris im Achtelfinale war dann im Viertelfinale gegen Barcelona Endstation.

• 2019/20 erreichte die Truppe von Ole Gunnar Solskjær das Halbfinale der UEFA Europa League, wo sie am späteren Titelträger Sevilla scheiterte. Zuvor war United mit 13 Punkten Gruppensieger geworden, ehe deutliche Siege gegen Club Brugge (6:1 nach Hin- und Rückspiel, Runde der letzten 32) und LASK (7:1 nach Hin- und Rückspiel, Achtelfinale) folgten. Im Viertelfinale, das in einem Spiel ausgetragen wurde, gab es einen 1:0-Erfolg nach Verlängerung gegen Kopenhagen. Das Halbfinale gegen Sevilla in Köln verlor United danach mit 1:2.

Zwei-Minuten-Highlights: Man. United - İstanbul Başakşehir 4:1
Zwei-Minuten-Highlights: Man. United - İstanbul Başakşehir 4:1

• 15 Mal wurde United bislang Gruppensieger in der UEFA Champions League, allerdings nur einmal seit 2013/14.

• Die Niederlage in Istanbul am 3. Spieltag war Uniteds dritte Pleite in den letzten neun Europapokal-Auswärtsspielen (4S, 2U).

• Der Klub aus Manchester belegte 2019/20 den dritten Rang in der Premier League.

• Der Europapokalsieger von 1968 konnte 1999 und 2008 die UEFA Champions League gewinnen, zudem stand man 2009 und 2011 im Finale - jeweils unter Sir Alex Ferguson.

• Für die Red Devils ist dies die erste Reise nach Deutschland seit einer 2:3-Niederlage bei Wolfsburg in der Gruppenphase der UEFA Champions League 2015/16. Dabei konnte Anthony Martial das erste Tor für die Gäste markieren. Uniteds Auswärtsbilanz gegen deutsche Klubs: 5S, 4U, 6N.

Verschiedenes
• Haben in England gespielt:
Angeliño (Manchester City 2013–)
Alexander Sørloth (Crystal Palace 2018/19)
Péter Gulácsi (Liverpool 2007–13, Hereford 2009 auf Leihbasis, Tranmere 2010 auf Leihbasis, Hull 2011/12 auf Leihbasis)

• Angeliño unterschrieb im Juli 2012 bei Manchester City und stieß im folgenden Januar offiziell zum Verein; vor seinem Wechsel auf Leihbasis zu Leipzig bestritt er nur sechs Ligaspiele für City, allesamt in der ersten Hälfte der Saison 2019/20. Bei einem dieser sechs Einsätze kassierte er am 7. Dezember 2019 eine 1:2-Derbyniederlage gegen Manchester United, Rashford und Martial machten die Tore.

• Haben zusammen gespielt:
Donny van de Beek und Justin Kluivert (Ajax 2016–18)
Edinson Cavani und Christopher Nkunku (Paris Saint-Germain 2015–2019)

• Teamkollegen in der Nationalmannschaft:
Anthony Martial, Paul Pogba und Dayot Upamecano (Frankreich)
David de Gea und Dani Olmo (Spanien)
Timothy Fosu-Mensah, Donny van de Beek und Justin Kluivert (Niederlande)
Victor Lindelöf und Emil Forsberg (Schweden)

• Marcel Sabitzer und Cavani waren unter den Torschützen, als Österreich im November 2017 ein Freundschaftsspiel gegen Uruguay mit 2:1 gewann.

• Pogba steuerte im November 2016 einen Treffer bei, als Frankreich in der Qualifikation zur FIFA-WM 2018 einen 2:1-Heimsieg gegen Schweden feierte; für die Gäste traf Forsberg, zudem kam auch Lindelöf zum Einsatz.

• Yussuf Poulsen erzielte sein erstes Länderspieltor, als Dänemark im Juni 2015 in der Qualifikation zur UEFA EURO 2016 einen 2:0-Heimsieg gegen Serbien mit Nemanja Matić feierte.

• Am 11. November markierte Van de Beek das Tor beim 1:1 der Niederlande im Test gegen Dani Olmo und Spanien.

Aktuelles

Leipzig
• Leipzigs Bilanz in der laufenden Bundesliga-Saison: 6S, 3U, 1N. Am Samstag gab es ein 3:3 bei Meister Bayern München.

Zwei-Minuten-Highlights: İstanbul Başakşehir - Leipzig 3:4
Zwei-Minuten-Highlights: İstanbul Başakşehir - Leipzig 3:4

• Justin Kluivert erzielte am Samstag sein erstes Tor für Leipzig, in seinem neunten Spiel für den Klub.

• Angeliño erzielte am 28. November in der Bundesliga sein viertes Saisontor. Damit hat er seine bisherige Saison-Bestmarke, aufgestellt als Leihgabe in den Niederlanden bei NAC Breda (drei Tore in der Saison 2017/18) bereits übertroffen. Der Spanier hat in der Saison 2020/21 schon sechs Pflichtspieltore erzielt.

• Péter Gulácsi und Willi Orban qualifizierten sich am 12. November mit der ungarischen Nationalmannschaft durch einen 2:1-Sieg gegen Island im Play-off-Endspiel für die UEFA EURO 2020.

• Yussuf Poulsen absolvierte am 18. November in der UEFA Nations League sein 50. Länderspiel für Dänemark, die Partie ging mit 2:4 gegen Belgien verloren.

• Hee-Chan Hwang war beim 2:1-Testspielsieg von Südkorea gegen Katar in Österreich erfolgreich (17. November). Allerdings fiel er danach krankheitsbedingt aus.

• Christopher Nkunku fehlte am 5. Spieltag aus privaten Gründen, gegen Bayern stand er aber wieder auf dem Platz und machte ein Tor.

• Benjamin Henrichs, der am 4. Spieltag auf der Ersatzbank saß, laboriert an einer Knieverletzung.

• Marcel Halstenberg bestritt gegen Arminia Bielefeld sein erstes Spiel seit dem 2. Spieltag. Zuvor fiel er mit Adduktorenproblemen aus. Allerdings wurde er dabei zur Halbzeit ausgewechselt, in den letzten beiden Partien von Leipzig saß er auf der Ersatzbank.

• Wegen anhaltender Knieprobleme musste sich Lukas Klostermann am 21. Oktober einer Operation unterziehen.

• Wegen einer Knieverletzung muss Konrad Laimer seit dem 18. August pausieren; er wurde Mitte September operiert.

• Angeliño, Dayot Upamecano und Marcel Sabitzer sind unter den Kandidaten für die Wahl des UEFA.com-Teams des Jahres.

Manchester United
• Paul Pogba bestritt am 5. Spieltag seinen 50. Einsatz in der UEFA Champions League (exkl. Qualifikation).

• Donny van de Beek kam gegen Paris zu seinem 50. Einsatz in einem UEFA-Vereinswettbewerb.

• Edinson Cavani ist nur noch einen Treffer von seinem 50. Tor in UEFA-Vereinswettbewerben entfernt.

Highlights: İstanbul Başakşehir - Man. United 2:1
Highlights: İstanbul Başakşehir - Man. United 2:1

• United hat die letzten neun Auswärtsspiele in der Liga hintereinander gewonnen. Dies ist neuer Vereinsrekord. Am Samstag gab es einen 3:1-Sieg bei West Ham.

• In der laufenden Premier League hat United alle fünf Auswärtsspiele gewonnen, in allen war man zuvor in Rückstand geraten. Am 29. November drehte man einen 0:2-Rückstand bei Southampton in einen 3:2-Sieg. Der zur Halbzeit eingewechselte Cavani traf dabei doppelt.

• United hat 2020/21 nur eines von fünf Premier-League-Heimspielen gewonnen (1U, 3N). Erstmals seit 1972/73 konnten die Red Devils keine der ersten vier Begegnungen im eigenen Stadion gewinnen (3N).

• Gegen die Spurs (0:6 am 4. Oktober) kassierte United zum dritten Mal sechs Gegentore in einem Spiel der Premier League; zur Pause lagen sie bereits mit 1:4 zurück, erstmals seit November 1957 hatten sie damit in der ersten Halbzeit eines Ligaspiels vier Gegentore gefangen.

• Der Erfolg in Paris war Uniteds zehnter Auswärts-Pflichtspielsieg in Folge, ein neuer Vereinsrekord. Das 1:2 in Istanbul am 3. Spieltag der Königsklasse ist ihre einzige Auswärts-Niederlage in den letzten 22 Partien in der Fremde (18S, 3U).

• In den ersten drei Ligaspielen dieser Saison kassierte United insgesamt elf Gegentore, so viele wie seit 1930/31 nicht mehr - damals waren es 13 und am Ende der Saison stieg United ab.

• Die Truppe von Ole Gunnar Solskjær war in der Premier League 14 Spiele in Folge ungeschlagen (9 Siege, 5 Unentschieden), ehe sie am ersten Spieltag der neuen Saison gegen Palace verlor.

• Nach 3:0-Siegen bei Luton und Brighton gastiert United in der Woche vom 21. Dezember im Viertelfinale des englischen Ligapokals bei Everton.

• Scott McTominay verwandelte seinen Versuch, als Schottland im Play-off gegen Serbien am 12. November im Elfmeterschießen das Ticket zur UEFA EURO 2020 buchte. Nach 120 Minuten hatte es in der Partie 1:1 gestanden.

• Van de Beek markierte das Tor für die Niederlande beim 1:1 im Testspiel gegen Spanien (11. November).

• Daniel James markierte ein Tor und bereitete einen Treffer vor, als Wales durch einen 3:1 gegen Finnland am 18. November in die Liga A der UEFA Nations League aufstieg.

• Dean Henderson feierte beim 3:0-Sieg im Testspiel von England gegen die Republik Irland am 12. November sein Länderspieldebüt. Harry Maguire, der erstmals als Kapitän der Three Lions auflief, erzielte das erste Tor der Partie.

• Cavani wurde bei der 0:2-Heimpleite von Uruguay gegen Brasilien in der Qualifikation zur FIFA-WM 2022 des Feldes verweisen. Vier Tage zuvor hatte er beim 3:0-Erfolg über Kolumbien das erste Tor erzielt.

• De Gea, der gegen Southampton zur Pause ausgewechselt wurde, kehrte am 5. Spieltag zurück, fehlte allerdings am Samstag gegen West Ham. Henderson, der bei Southampton sein erstes Premier-League-Spiel für United bestritt, stand dadurch am Samstag erstmals in der Startelf.

• Pogba zog sich beim 4:2-Sieg von Frankreich gegen Schweden am 17. November eine Knöchelverletzung zu. Am 5. Spieltag kehrte er auf den Rasen zurück.

• Luke Shaw laboriert seit dem 3:1-Sieg bei Everton am 7. November an einer Oberschenkelverletzung und hat seitdem keinen Einsatz mehr bestritten.

• Eric Bailly saß beim 4:1-Sieg bei Newcastle am 17. Oktober auf der Ersatzbank, fehlt seitdem aber wegen einer Muskelverletzung.

• Ritterorden für Rashford: Der Angreifer wurde am 10. Oktober zum Member of the British Empire (MBE) ernannt.