Juventus - Lyon: TV, Stream, Aufstellungen & Stimmen

Die wichtigsten Infos zum Achtelfinal-Rückspiel der UEFA Champions League zwischen Juventus und Lyon.

Cristiano Ronaldo hat seit dem Neustart bereits mehrmals getroffen
Cristiano Ronaldo hat seit dem Neustart bereits mehrmals getroffen Getty Images

Am 7. August um 21 Uhr MEZ spielt Juventus das Achtelfinal-Rückspiel in der UEFA Champions League gegen Lyon. Diese Seite wird bis zum Anpfiff regelmäßig mit Team-News, Stimmen und Einschätzungen aktualisiert.

Juventus - Lyon: Live-Updates


Wo wird das Spiel übertragen?

Hier geht es zu den regionalen Übertragungspartnern der UEFA Champions League.

Wie lief das Hinspiel?

Highlights vom Hinspiel: Lyon - Juventus 1:0
Highlights vom Hinspiel: Lyon - Juventus 1:0

Karl Toko Ekambi scheiterte am Aluminium, doch Lucas Tousart konnte die Flanke von Houssem Aouar ins Tor leiten, sodass Lyon mit einer Führung nach Turin fährt. Paulo Dybala vergab die beste Chance der Alten Dame.

Mögliche Aufstellungen

Juventus: Szczęsny; Danilo, Bonucci, De Ligt, Alex Sandro; Bentancur, Pjanić, Rabiot; Cuadrado, Higuaín, Ronaldo
Es fehlen: De Sciglio (Oberschenkel), Douglas Costa (Oberschenkel)
Fraglich: Dybala (Oberschenkel)

Gelbsperre droht: Matuidi
Neu im Kader: Demiral
Nicht mehr im Kader: Khedira

Lyon: Lopes; Denayer, Marcelo, Marçal; Dubois, Caqueret, Guimarães, Aouar, Cornet; Depay, Dembélé
Es fehlt: Keiner

Gelbsperre droht: Marcelo, Koné
Neu im Kader: Diomande, Griffiths, Wissa
Nicht mehr im Kader: Terrier, Tousart, Yanga-Mbiwa

Aktuelle Ergebnisse

Juventus
Formkurve: NNSNS (alle Wettbewerbe, letztes Ergebnis zuerst)
Andere Wettbewerbe: 1. in der Serie A

Lyon
Formkurve: UNNSS
Andere Wettbewerbe: 7. in der Ligue 1, Zweiter im französischen Ligapokal

Trainerstimmen

Maurizio Sarri, Trainer Juventus: "Wir brauchen eine super Leistung. Lyon hat sich stark weiterentwickelt und ist in der Defensive solide. Sie verteidigen mit Intensität und Effektivität. Es wird ein sehr hartes Match, aber nicht unmöglich."

Rudi Garcia, Trainer Lyon: "Wir sind sehr glücklich, dass wir dieses Spiel absolvieren werden und sehr motiviert, das Viertelfinale zu erreichen. Juventus hat viele großartige Spieler. Wir treten hier mit viel Demut an, aber auch mit großem Ehrgeiz."

Alle Champions-League-Tore von Lyon in dieser Saison
Alle Champions-League-Tore von Lyon in dieser Saison

Bisherige Begegnungen

• Die beiden Teams treffen zum sechsten Mal aufeinander. Alle bisherigen Spiele fanden in den letzten sechs Jahren statt. Juve konnte drei der ersten vier Aufeinandertreffen für sich entscheiden. Lyon verbuchte im Hinspiel den bisher einzigen Sieg.

• Im Viertelfinale der UEFA Europa League 2013/14 konnte Juve im Stade de Gerland gewinnen und setzte sich danach auch im eigenen Stadion durch.

• In der Gruppenphase der UEFA Champions League 2016/17 konnten die Italiener erneut einen knappen Sieg in Frankreich einfahren. Zuhause blieb ein erneuter Triumph verwehrt, weil Corentin Tolisso fünf Minuten vor Schluss zum 1:1-Endstand für Lyon ausglich.

• Juve holte am Ende den Gruppensieg und Lyon spielte in der UEFA Europa League weiter, wo man das Halbfinale erreichte.

Verschiedenes

Alle Champions-League-Tore von Juventus in dieser Saison
Alle Champions-League-Tore von Juventus in dieser Saison

• Miralem Pjanić spielte 90 Mal in Liga für Lyon (2008-2011).

• Buffon verbrachte die Saison 2018/19 bei Paris Saint-Germain und kam auf 17 Ligaeinsätze, inklusive eines 5:0-Triumphs gegen Lyon im Parc des Princes am 7. Oktober 2018. Auch Blaise Matuidi (2011-17) und Adrien Rabiot (2010-19) haben für Paris gespielt.

• Higuaín wurde in der französischen Stadt Brest geboren.

• Lyons Trainer Rudi Garcia war zwischen 2013 und 2016 in Italien für die Roma verantwortlich. Er wurde zwei Mal hinter Juventus Vizemeister.

Die Saison der Champions League bisher
Die Saison der Champions League bisher

• Haben in Italien gespielt:
Mapou Yanga-Mbiwa (Roma 2014/15)
Joachim Andersen (Sampdoria 2017-19)
Ciprian Tătărușanu (Fiorentina 2014-17)

• Haben zusammen gespielt:
Mapou Yanga-Mbiwa & Miralem Pjanić (Roma 2014/15)
Rafael & Cristiano Ronaldo (Manchester United 2008/09)
Bertrand Traoré & Matthijs de Ligt (Ajax 2016/17)
Ciprian Tătărușanu & Federico Bernardeschi (Fiorentina 2014-17)
Ciprian Tătărușanu & Juan Cuadrado (Fiorentina 2014)
Bertrand Traoré & Juan Cuadrado (Chelsea 2015)

• Teamkollegen in der Nationalmannschaft:
Anthony Lopes & Cristiano Ronaldo (Portugal)
Léo Dubois & Blaise Matuidi (Frankreich)
Kenny Tete, Memphis Depay & Matthijs de Ligt (Niederlande)
Rafael & Alex Sandro, Danilo, Douglas Costa (Brasilien)