UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Wahl von Vanda Sigurgeirsdóttir in Island

Die ehemalige isländische Nationalspielerin und Trainerin Vanda Sigurgeirsdóttir steht als erste Frau an der Spitze des Isländischen Fußballverbands (KSÍ).

kvan.is

Vanda Sigurgeirsdóttir wurde beim außerordentlichen Kongress am Samstag zur Präsidentin des Isländischen Fußballverbands gewählt. In der Geschichte des Verbands wird sie die erste Frau im Präsidentenamt sein.

Die ehemalige Nationalspielerin, die 37 Länderspiele für ihr Land absolvierte, betreute von 1997 bis 1998 die isländische Frauenauswahl.

„Ich fühle mich dem Fußball äußerst verbunden – ich war mein ganzes Leben lang war ein Teil davon. Ich habe das Gefühl, dass ich mein Wissen und meine Erfahrung an diesem entscheidenden Punkt einbringen kann”, erklärte Sigurgeirsdóttir.

Diese Wahl stellt einen wichtigen Moment für den isländischen Fußball dar, denn Sigurgeirsdóttir ist die erste Frau in seiner Geschichte, die an die Verbandsspitze gewählt wurde.

„Normalerweise wird die geeignetste Person gewählt, aber manchmal stößt man an gläserne Decken. Im Laufe der Zeit habe ich erlebt, dass Frauen trotz ihrer Kompetenz nicht weiter aufsteigen konnten”, fügte Sigurgeirsdóttir hinzu. „Ich denke, es ist an der Zeit, dass eine Frau den KSÍ führt.”