UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Eastern Region an Tabellenspitze

Basse-Normandie AMA - Eastern Region AMA 0:1 Dank des späten Tores des eingewechselten Andrew Forsythe stieg das nordirische Team mit einem Sieg in das Turnier ein.

Dank des späten Tores des eingewechselten Andrew Forsythe ist die Mannschaft der nordirischen Ostregion mit einem Sieg in das Turnier eingestiegen.

Abwehrfehler
Das Gruppe A-Spiel war die Partie der vergeben Chancen - auf beiden Seiten. Aber Forsythe profitierte von einem Fehler in der Abwehr und beförderte den Ball ins leere Netz. Das war der perfekte Start seiner Mannschaft in den UEFA-Regionen-Pokal.

Torhüter im Mittelpunkt
Die erste Halbzeit war sehr umkämpft, die Nordiren konnten von Glück reden, dass sie die Angriffe der Franzosen immer wieder entschärften. Ihrem Torhüter Ryan Brown hatten sie es vor allem zu verdanken, dass sie nicht schon früh einen Gegentreffer kassierten, der vor allem bei einem Distanzschuss von Pierre-Yves Marie auf der Hut war, und dann zeichnete er sich gegen Jonathan Tendron aus, der seinem Gegenspieler entwischt war und eine gute Chance hatte.

Spätes Tor
Die beste Möglichkeit der Eastern Region im ersten Abschnitt hatte Mark Craig in der 12. Minute. Der wendige Stürmer erreichte einen Pass von Ryan Murray, fand aber in Keeper Jerome Mathurin seinen Meister, der den Schuss noch mit dem Fuß abwehren konnte. Basse-Normandie schien in der zweiten Halbzeit die stärkere Mannschaft zu sein, bis Forsythe in der 82. Minute das Goldene Tor erzielte und damit sein Team auf Tabellenplatz eins schoss.