UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

England: Vorbilder machen Behindertenfussball bekannter

Der Englische Fußballverband (FA) hat 2018 ein Programm ins Leben gerufen, um anhand von Vorbildern aufzuzeigen, welche Möglichkeiten zum Fußballspielen Menschen mit Behinderung haben, und die nächste Spielergeneration zu inspirieren.

Unter den Vorbildern sind Spielerinnen und Spieler aus allen sechs A-Teams für behinderte Menschen
Unter den Vorbildern sind Spielerinnen und Spieler aus allen sechs A-Teams für behinderte Menschen TheFA

Die FA hat insgesamt 18 solcher Vorbilder, die England im Behindertenfußball auf A-Nationalmannschaftsebene vertreten haben. Diese Spieler wurden aufgrund ihres Beitrags zum Fußball auf höchstem Niveau, ihres vorbildlichen sportlichen Verhaltens auf und neben dem Spielfeld und ihrer Führungsqualitäten ausgewählt.

Unter den Vorbildern sind Spielerinnen und Spieler aus allen sechs A-Teams für behinderte Menschen in den Kategorien Elektrorollstuhl, hörgeschädigte Männer und Frauen, Zerebralparese, Sehbehinderte und Blinde. Jeder von ihnen hat eine besondere Geschichte zu erzählen.

Ausbildungsprogramm

Die Vorbilder haben ein sechsmonatiges Ausbildungsprogramm absolviert, das sich auf Fähigkeiten wie das Sprechen vor Publikum konzentriert. Sie wurden im Rahmen des Programms dafür geschult, Präsentationen vor unterschiedlichstem Publikum zu halten, zum Beispiel in Schulen und Vereinen sowie bei Konferenzen und Firmenveranstaltungen in ganz England.

Die Vorbilder haben unterschiedlich viel Erfahrung. Manche sind professionelle Redner, andere lernen gerade erst, ihre Geschichte zu erzählen. Eines haben sie jedoch alle gemeinsam – sie sind außergewöhnliche Menschen.

Das Programm ist Teil des neuen FA-Plans „Football Your Way“ (Fußball auf deine Art), der dem Behindertenfußball in England zu mehr Bekanntheit und Sichtbarkeit verhelfen soll.

Dieser Artikel stammt ursprünglich aus UEFA Direct Nr. 197