UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Benefiz-Versteigerung von EURO-Tickets

Respekt

Eine Versteigerung von Tickets für die UEFA EURO 2012 hat 175.000 Euro für wohltätige Zwecke eingebracht. Einige Sitzplätze kamen für den zehnfachen Wert unter den Hammer.

Delegierte bei einem Seminar in der Ukraine im Rahmen des Projekts Respect Inclusion
Delegierte bei einem Seminar in der Ukraine im Rahmen des Projekts Respect Inclusion ©CAFE

Die Versteigerung von Tickets der UEFA EURO 2012 zugunsten von wohltätigen Zwecken hat sich als voller Erfolg herausgestellt. Innerhalb von zehn Tagen wurden hunderte Gebote abgegeben.

Unter den Hammer kamen erstklassige Sitzplätze, die speziell für diese Aktion reserviert wurden, um über UEFA.com Geld für wohltätige Zwecke zu sammeln. Um daran teilzunehmen, mussten die Bieter eine Gebühr von fünf Euro bezahlen und das komplette Geld - insgesamt rund 175.000 Euro - wurde an die offizielle Stiftung der UEFA EURO 2012 übergeben. Die höchsten Gebote gab es für das Spiel der Gruppe B zwischen der Niederlande und Deutschland in Charkiw, sowie dem Viertelfinale in Kyiw. Einige Gebote erreichten das Zehnfache des originellen Ticketwerts.
 
Die UEFA hat sich mit dem Zentrum für Barrierefreiheit im Fußball (CAFE) zusammengetan, um sicherzustellen, dass Zuschauer mit Behinderungen das Turnier genießen können und zu allen Sporteinrichtungen und öffentlichen Plätzen vollen Zugang haben. Allerdings werden die Arbeiten zur Verbesserung der Barrierefreiheit auch nach der Endrunde weitergehen. CAFE wird seine Zusammenarbeit mit regionalen Partnern und Polen und der Ukraine fortsetzen, damit für eine langfristige Nachhaltigkeit gesorgt ist.

Mit den gesammelten Geldern sollen nach dem Turnier in Polen und der Ukraine Audio-Kommentare für blinde und sehbehinderte Fans finanziert werden. CAFE wird einheimische Kommentatoren schulen und Equipment in den Stadien bereitstellen.

Weiterhin wird das Geld dafür genutzt, um Seminare in Fußballvereinen und Stadien in Polen und der Ukraine zu unterstützen, damit der Zugang für behinderte Fans weiter verbessert wird. Die Spenden werden auch dabei helfen, auf Vereins- und Nationalmannschaftsebene Netzwerke für behinderte Fans ins Leben zu rufen. Es werden Fördergelder zur Verfügung stehen, um Aufklärungskampagnen und Fan-Verbände zu starten.

Larysa Sayevych, Projektkoordinatorin in Donetsk, sagte: "Ich habe kürzlich das UEFA EURO 2012 Respect Inclusion Trainingsseminar für freiwillige Kommentatoren in Kyiw besucht. Diese Art von Reportage ist von unbezahlbarem Wert für blinde und sehbehinderte Fans wie mich. Am Anfang des Seminars habe ich angemerkt, dass eine Audio-Übertragung eines Fußballspiels einem Schwarz-Weiß-Film gleicht. Am Ende habe ich einen Regenbogen gesehen."

CAFE wird Fußballanhänger und andere Wohltäter dazu ermutigen, Geld für zukünftige Projekte zu spenden. Die UEFA führt dabei den Weg an und stellt für jedes Tor bei der Endrunde 3 000 Euro zur Verfügung.

Jede Spende zählt:
€5 reichen für einen Kopfhörer, damit blinde Fans dem Audio-Kommentar zuhören können
€50 reichen für 150 Informationsbroschüren zur erhöhten Wahrnehmung von Bedürfnissen für behinderte Fans hinsichtlich Barrierefreiheit
€200 helfen dabei, behinderten Anhängern eine Fangruppe zu gründen. Dadurch gibt man behinderten Fans die Möglichkeit, mit Vereinen bei der Verbesserung von Barrierefreiheit zusammenzuarbeiten
€500 reichen, um einen Freiwilligen zu schulen, damit er Audio-Kommentare für blinde Fans liefern kann
€1.500 reichen, um Equipment für Audio-Kommentare für Sportvereine bereitzustellen
€5.000 reichen, um behinderten Fans eine ganze Saison lang behindertengerechten Transport zu den Spielen zur Verfügung zu stellen

Für Spenden besuchen Sie bitte: http://euro2012.cafefootball.eu/

UEFA stellt für die Aktivitäten von CAFE durch das Projekt RESPECT Inclusion für die UEFA EURO 2012 insgesamt 760.000 Euro zur Verfügung. Die UEFA arbeitet seit 2010 mit CAFE, als die Organisation UEFAs jährliche Benefizauszeichnung in Monaco in Höhe von einer Million Euro bekam.